Direkt zum Inhalt

Satzarten | Aufgaben und Übungen

Aussagesätze, Bedingungssätze, Relativsätze – mit diesen und vielen anderen Satzarten hast du im Englischunterricht immer wieder etwas zu tun. Es ist sicherlich nicht immer leicht, Sätze zu formulieren, da es so viele verschiedene Regeln dazu gibt. Wenn du allerdings die Grundlagen des englischen Satzbaus kennst, verschiedene Satzarten voneinander unterscheiden kannst und deren Besonderheiten beachtest, wird die Bildung englischer Sätze ein Kinderspiel für dich.  

Hier findest du alles, was du brauchst, um die Aufgaben zu Satzarten zu meistern.

Satzarten – Klassenarbeiten

Wie bestimmt man im Englischen die Satzarten?

Um englische Sätze zu verstehen, musst du verschiedene Satzarten bestimmen können. Satzarten bestimmst du, indem du die Sätze aufmerksam liest und ihre Gesprächsfunktion analysierst.

  • Wenn Informationen im Satz mitgeteilt werden (z. B. Jane is a doctor.), lässt sich der Satz als Aussagesatz (statement) bestimmen.
  • Wenn eine Frage im Satz gestellt wird (z. B. Where is Jane?), lässt sich der Satz als Fragesatz beschreiben (question).
  • Wenn aber ein Befehl im Satz ausgeführt wird (z. B. Go home, Jane!), handelt es sich um einen Aufforderungssatz (command).

Wie bildet man einfache Sätze?

Um englische Sätze richtig zu bilden, solltest du auch wissen, dass die Satzglieder in englischen Sätzen in der Regel ihren festen Platz haben. Die Satzstellung ist von der Satzart abhängig.

Um einen Aussagesatz zu bilden, verbindest du drei Satzbauteile miteinander: Subjekt + Verb + Objekt. Zum Beispiel: Ann likes ice cream.

Beim Entscheidungsfragesatz kommt ein Hilfsverb hinzu und ein Fragezeichen. Wenn du aber einen Ergänzungsfragesatz bilden willst, musst du zusätzlich das Fragewort an den Anfang des Satzes stellen: (Fragewort) + Hilfsverb + Subjekt + Verb + Objekt? – Zum Beispiel: Does Ann like ice cream? Why does Ann like ice cream?

Um einen Aufforderungssatz zu bilden, musst du die Imperativform des Verbs an den Anfang des Satzes stellen und mit dem Objekt und den restlichen Satzgliedern ergänzen: Imperativ + Objekt. Zum Beispiel: Stop eating ice cream!

Wie bildet man komplexe Sätze?

Um einen compound sentence zu bilden, verbindest du mehrere Hauptsätze durch Konjunktionen. Zum Beispiel:  Ann likes ice cream and I like frozen yoghurt. Einen complex sentence bildest du, indem du einen Hauptsatz und einen oder mehrere Nebensätze durch passende Konjunktionen, Relativpronomen oder Fragewörter verbindest. Zum Beispiel: Ann likes the ice cream that is sold at the corner.

Am wichtigsten ist es aber, dass du die Besonderheiten verschiedener Nebensätze lernst und die entsprechenden Regeln bei der Satzbildung richtig anwendest. Bei Relativsätzen muss man beispielweise unterscheiden, ob sich das Relativpronomen auf Personen oder auf Gegenstände bezieht. Bei der indirekten Rede müssen Orts- und Zeitangaben abgeändert werden.

Wie löst man Aufgaben zu Satzarten?

Im Englischunterricht musst du oft

  • deutsche Sätze ins Englische übersetzen,
  • Satzglieder richtig zuordnen oder auch
  • einen komplexen Satz aus zwei einfachen Sätzen bilden.

Wenn du weißt, welche Satzarten es im Englischen gibt und welche Struktur sie haben können, bist du gut gerüstet, um die verschiedensten Aufgaben zu lösen. Hier ein Beispielsatz: Wenn das Wetter gut ist, werden wir spazieren gehen.

  1. Satz untersuchen und Satzart bestimmen.
    Da es im Satz um eine reale Bedingung und eine Folge geht, lässt sich der Satz als Bedingungssatz bestimmen.
  2. Satzteile ordnen und verbinden.
    So bekommst du einen komplexen Satz, der aus einem Hauptsatz und einem Nebensatz besteht. Die beiden Sätze werden mithilfe der Konjunktion if miteinander verbunden.
  3. Regeln der Bedingungssätze anwenden.
    Du stellst das Verb im Nebensatz ins present simple und das Verb im Hauptsatz ins will-future. Zum Schluss bekommst du den folgenden englischen Satz: If the weather is good, we will go for a walk. Das war ja gar nicht so schwer, oder?

Wie bereitet man sich auf einen Test in Englisch zu Satzarten vor?

Früher oder später musst du auch einen Test zu Satzarten schreiben. Um die Lösung der Testaufgaben zu erleichtern, kannst du Folgendes tun.  

  • Wie bereits erwähnt, ist es wichtig, dass du die Gesprächsfunktion und die Struktur verschiedener Satzarten verstehst. Das kannst du üben, indem du verschiedene Sätze untersuchst, deren Aufbau analysiert und die Absicht bestimmst, die der Sprecher mit dem Satz verfolgt.
  • Es ist wichtig, dass du dir einen Überblick über die englischen Wortarten und die Wortstellung im Satz verschaffst. Dann weißt du, in welcher Reihenfolge du die verschiedenen Wörter anordnen musst, damit ein Satz entsteht. Das kannst du üben, indem du einzelne Aussagesätze in Fragesätze oder Aufforderungssätze umwandelst und umgekehrt.
  • Um englische Sätze zu bauen, musst du Besonderheiten verschiedener Nebensätze lernen und die Regeln dazu richtig anwenden können. Dabei hilft es nur, typische Aufgaben zu verschiedenen Satzarten immer wieder zu lösen.

Wie du siehst, sind die englischen Satzarten gar nicht so schwer wie man behauptet. Um sie richtig zu beherrschen, solltest du jedoch ganz viel üben, da Übung bekannterweise den Meister macht.