Direkt zum Inhalt

Adverbialsätze einfach erklärt

Lernstufe:

Was sind Adverbialsätze?

Unter einem Adverbialsatz im Englischen versteht man einen Nebensatz, der vor oder nach dem Hauptsatz stehen kann. Adverbialsätze geben weiterführende Informationen zum Hauptsatz, beispielsweise zum Ort oder Zeit. Insgesamt gibt es sieben verschiedene Adverbialsätze im Englischen.

Um zu verstehen, was ein Adverbialsatz eigentlich ist und wann man ihn verwendet, schaust du dir am besten unsere Lernwege an.

Welche Adverbialsätze im Englischen gibt es?

Es gibt sieben verschiedene Adverbialsätze im Englischen. Alle haben sie die Aufgabe, etwas näher zu definieren, damit der Leser oder Zuhörer genauer versteht, worum es geht und ein tiefergehendes Verständnis und einen anschaulicheren Eindruck erhält.

Adverbial clause of time

Der englische Adverbialsatz der Zeit bestimmt, wie es der Name bereits verrät, die Zeit näher. Wenn im Hauptsatz die Rede von einer Handlung ist, kann mittels Adverbialsatzes das zeitliche Geschehen näher definiert werden. Dafür werden bestimmte Wörter genutzt, mit denen der englische Adverbialsatz der Zeit eingeleitet wird, beispielsweise after, while, since, as soon as oder until.
Beispiel: The rain started as soon as we left the house.

Adverbial clause of place

Der englische Adverbialsatz des Ortes hat die Aufgabe, den Ort des Geschehens näher zu beschreiben. Dies veranschaulicht dem Leser besser, wo etwas stattfand. Diese Adverbialsätze werden mit everywhere, where, wherever, as far as eingeleitet.

Beispiel: Wherever we went, the sun was always shining.

Adverbial clause of reason

Dieser Adverbialsatz beschreibt im Englischen den Grund für ein Vorkommnis im Hauptsatz näher. Eingeleitet wird dieser durch as oder since. Er kann auch mit because beginnen, dann steht er in der Regel nach dem Hauptsatz.

Beispiel: Since it is raining all day long, we will not go to the park.

Adverbial clause of contrast

Das Wort contrast bedeutet auf Deutsch Gegensatz. Dieser englische Adverbialsatz bringt also einen Gegensatz in den Hauptsatz. Eingeleitet wird dieser zum Beispiel mit although, even though oder while.

Beispiel: Even though she didn´t like the actor, it was one of her favorite movies.

Adverbial clause of purpose

Dieser englische Adverbialsatz hat sich die Erklärung des Sinns und Zwecks eines Hauptsatzes zur Aufgabe gemacht. Eingeleitet wird er beispielsweise mit so that.

Beispiel: Our plane was delayed so that we couldn´t reach the tram.

Adverbial clause of comparison

Dieser Adverbialsatz im Englischen wird verwendet, um einen Vergleich zu ziehen. Mit den Konjunktionen as oder than leitet man ihn ein.
Beispiel: I am taller than my best friend.

Adverbial clause of result

Um zu beschreiben, welches Ergebnis ein Geschehen im Hauptsatz erwartet, nutzt man den englischen Adverbialsatz „of result“. Dieser wird unter anderem durch die Konjunktionen so, that, so that eingeleitet.
Beispiel: He played excellent so that they won the game

 Warum sind englische Adverbialsätze wichtig

Wenn die englischen Adverbialsätze bildest und gebrauchst, steigert das die Lesbarkeit und die Verständlichkeit eines Textes. Dabei geht es nicht nur um die bessere Erklärung eines Sachverhaltes, sondern auch um einen anschaulicheren Text für den Leser.

Wenn Vergleiche gezogen oder Beispiele angeführt werden können, hat der Leser die Möglichkeit, sich mit dem Text zu identifizieren und sich in die Erzählung oder in die Akteure in der Erzählung hineinzuversetzen.

Die Verwendung englischer Adverbialsätze im Text sind also nicht nur von Vorteil für die nächsten schriftlichen Arbeiten in der Schule, sondern auch für Alltagsgespräche oder schriftliche Kommunikation mit englischsprachigen Freunden.