Direkt zum Inhalt

Satzarten in Englisch einfach erklärt

Was sind Satzarten im Englischen?

Satzarten im Englischen bezeichnen die verschiedenen Formen von Sätzen. Auch wenn man denken könnte, ein Satz ist ein Satz – es gibt Haupt- und Nebensätze, und auch diese unterteilen sich in verschiedene Arten. Um ein gutes Sprachgefühl zu entwickeln, ist es wichtig, die unterschiedlichen Satzarten erkennen und bilden zu können. Um diese Fähigkeiten weiter auszubauen, findest du in unseren Lernwegen alles rund um englische Satzarten.

Welche Satzarten auf Englisch gibt es?

Die Satzarten kann man zunächst in zwei Gruppen einteilen: Hauptsätze und Nebensätze. Damit ist allerdings noch nicht für alle Satzarten auf Englisch eine Erklärung geliefert.  Schließlich gibt es auch verschiedene Haupt- und Nebensätze. Um übersichtlich lernen zu können, kann es helfen, für die englischen Satzarten eine Liste zu erstellen.

1. Die Hauptsätze

Der englische Hauptsatz heißt auch main clause. Es gibt vier verschiedene Formen des Hauptsatzes. Diese Satzarten heißen auf Englisch:

  • statement (Aussagesatz)
  • questions (Fragesatz)
  • command (Aufforderungssatz)
  • inversion (Inversion)

2. Die Nebensätze

Nebensätze heißen auf Englisch subordinate clauses. Auch hier gibt es vier verschiedene Satzarten auf Englisch:

  • relative clause (Relativsatz)
  • adverbial clause (Adverbialsatz)
  • conditional sentence (Bedingungssatz)
  • indirect speech (indirekte Rede)

 Wann benutzt man in Englisch welche Satzarten?

Dass es so viele unterschiedliche englische Satzarten gibt, hat durchaus einen guten Grund – je nachdem, um welche Art von Begebenheit es sich handelt, kann man mit der passenden Satzart am besten darüber berichten.

Ein Aussagesatz ist ein Satz, der eine Aussage trifft, also einen Sachverhalt darstellt, und ein Fragesatz stellt eine Frage. Mit dem Aufforderungssatz drückt man einen Wunsch oder einen Befehl aus und mit der Inversion werden umgestellte Satzgefüge zusammengefasst.

Es ist also klar, dass es für die unterschiedlichen englischen Satzarten Namen und Situationen gibt. Um die englischen Satzarten zu lernen, orientiert man sich am besten an diesen Merkmalen.

Englische Satzarten bestimmen

Die Satzarten auf Englisch kann man mit einfachen Methoden bestimmen. Dazu ist es von Vorteil, die Merkmale jedes Satzes zu kennen. Anhand dieser lassen sich die englischen Satzarten nicht nur bestimmen, sondern leicht selbst bilden. Und je besser die Satzarten gebildet werden können, desto schöner werden die schriftlichen Arbeiten. Wir schauen uns hier einmal die wichtigsten englischen Hauptsätze an.

Der Aussagesatz (statement)

Diese Satzart bildet sich immer mit dem S-P-O-Prinzip. Statt eines Objekts können auch Ergänzungen am Ende des Satzes stehen beispielsweise eine adverbiale Bestimmung. Soll der englische Aussagesatz verneint werden, geschieht dies durch Zuhilfenahme eines Hilfsverbs + not.

Der Fragesatz (question)

Es gibt verschiedene Arten des Fragesatzes. Zum einen die Entscheidungsfragen, welche mit yes oder no  beantwortet werden und ein Fragewort enthalten. Hat eine Frage kein Fragewort, wird sie durch ein Hilfsverb eingeleitet.

Der Aufforderungssatz (command)

Aufforderungen werden mit dem Imperativ eines Verbs gebildet. Natürlich können diese auch verneint werden, mit don´t.

 Englische Satzarten lernen

Am besten kann man die Satzarten der englischen Sprache erlernen, indem man sie einfach verwendet. Dabei geht es um das Sprechen, Lesen und Hören der Sprache. Die verschiedenen englischen Satzarten in einer Liste zu notieren und bei Unklarheiten nachzuschauen, kann ebenfalls sehr helfen.

Je mehr Satzarten du beherrschst und je besser du sie anwenden kannst, desto besser wirkt sich das auf deine englische Sprache aus. Damit tust du nicht nur deinen Noten, sondern auch deinen Gesprächspartnern einen Gefallen!