Direkt zum Inhalt

Aussagesätze einfach erklärt

Lernstufe:

Was sind Aussagesätze im Englischen?

Aussagesätze sind die am häufigsten verwendeten Sätze im Englischen. Sie bilden – wie auch in anderen Sprachen – die Grundform für alle anderen möglichen Satzarten, zum Beispiel Fragesätze.

Man benötigt Aussagesätze, um sich selbst, andere, die Welt und Handlungen in der Vergangenheit, in der Gegenwart und in der Zukunft zu beschreiben.

Im Englischen gibt es ein paar Dinge zu beachten, wenn man einen Aussagesatz formulieren möchte. Was die genaue Definition von Aussagesätzen ist, wie man sie verwendet und was du sonst noch über englische Aussagesätze wissen musst, erklären wir dir in unseren Lernwegen.

Warum nutzt man Aussagesätze im Englischen?

Man nutzt Aussagesätze im Englischen, um mit anderen Menschen zu sprechen. Wenn man sich einer anderen Person vorstellt, beschreibt man sich selbst in einem Aussagesatz. Wenn man erzählt, was man am Wochenende gemacht hat, dann verwendet man ebenfalls Aussagesätze.

Beispiele sind:

  • Sich selbst beschreiben: My name is Hanna. I live in Berlin. – Mein Name ist Hanna. Ich wohne in Berlin.
  • Beschreiben, was man am Wochenende gemacht hat: Last weekend, I went to the park. – Letztes Wochenende bin ich in den Park gegangen.

Man kann Ereignisse in verschiedenen Zeitformen mit Aussagesätzen beschreiben. Du kannst also über die past tenses (Vergangenheit), die present tenses (Gegenwart) und die future tenses (Zukunft) sprechen, wenn du Aussagesätze verwendest.

Wann formuliert man Aussagesätze?

Aussagesätze haben verschiedene Verwendungsmöglichkeiten. Wir haben bereits gesehen, dass

1. man mit englischen Aussagesätzen sich selbst, die Welt und Ereignisse beschreiben kann.

2. Aussagesätze bilden die Antwort auf Fragesätze. Wenn dich also jemand auf Englisch etwas fragt, dann ist deine Antwort ein Aussagesatz.

3. Aussagesätze können Verneinungen ausdrücken. Also, wenn etwas nicht der Fall ist, dann kannst du das auch mit einem englischen Aussagesatz beschreiben.

Welche Definition hat ein Aussagesatz im Englischen?

Ein Aussagesatz wird nicht nur durch seine Funktion bestimmt. Auch die Wortstellung definiert, ob es sich um einen Aussagesatz im Englischen handelt

Die Wortstellung in bejahten Aussagesätzen ist immer Subjekt + Verb (+ Ergänzung). Ergänzungen können Objekte (Wen-/Wem-/Was-Frage), adverbiale Bestimmungen (in Central London) oder prädikative Ergänzungen (cheap) sein. Subjekt (Wer-Frage) und Objekt (Wen- oder Wem-Frage) können im Englischen leicht erkannt werden, da die Satzstellung immer Subjekt – Verb – Objekt bleibt.

 Subjekt  Verb  Ergänzung
 I  live  in Central London.
 Many people  use  the underground.
 Tickets  are  expensive.
 Some people  prefer  to walk.

Die richtige Wortstellung

Die Wortstellung Subjekt + Verb + Ergänzung wird auch beibehalten, wenn der Satz nicht mit einem Subjekt beginnt. Hierin unterscheidet sich die englische von der deutschen Wortstellung.

I work until 6 o’ clock. –  Ich arbeite bis sechs Uhr.

Usually, I get home after seven o’ clock. – Normalerweise komme ich nach sieben Uhr nach Hause.

Merkmale des negative statements

Ein Satz wird durch die Verwendung eines Hilfsverbs + n’t/not verneint. Wenn kein Hilfsverb (auxiliary) vorhanden ist, wird eine Form von do verwendet. Dies ist im Englischen sehr häufig der Fall.

 Subjekt  Hilfsverb + not  Verb  Ergänzung
 Gill  hasn't  found  her keys.
 You  are not  listening  to me.
 Many children  don't  like  school.
 Some  don't  do  any homework.
 Ben  doesn't  want to play  hide-and-seek.