Direkt zum Inhalt

Fragesätze | Aufgaben und Übungen

Lernstufe:

Bei der Bildung von englischen Fragesätzen bleibt die Anfolge Verb – Subjekt – Objekt, so wie im Deutschen, großteils erhalten. Es wird entweder ein Hilfsverb oder eine Form von do vor das Subjekt gestellt.

Wird nach dem Subjekt des Satzes gefragt, entfällt diese Umschreibung. Die Reihenfolge im Satz lautet dann: Fragewort – Verb – Objekt. Es folgen Erklärungen, Regeln und Beispiele zur Bildung von Fragesätzen.

In unseren Lernwegen erklären wir das Wichtigste zu den Fragesätzen und mit den Klassenarbeiten kannst du eine echte Prüfung zu Hause simulieren.

 

 

Fragesätze – Klassenarbeiten

Wie bildet man englische Fragesätze?

Zur Bildung englischer Fragesätze brauchst du ein paar Regeln, die du beachten musst. Grundsätzlich unterscheidest du im Englischen zwischen

Entscheidungsfragen

  • Are you from Germany? – Kommst du aus Deutschland?
  • Do you like the new teacher? – Magst du die neue Lehrerin / den neuen Lehrer?

und

Ergänzungsfragen

  • Where are you from? – Wo kommst du her?
  • When do you do your homework? – Wann machst du deine Hausaufgaben?

Wie bildet man englische Entscheidungsfragen?

Entscheidungsfragen werden auch Yes/No Questions genannt, da du sie in der Regel mit Ja oder Nein beantworten kannst. Um eine Frage in den verschiedenen Zeitformen zu formulieren, benötigst du ein Hilfsverb, zum Beispiel eine Form von do oder have. Dieses steht vor dem Subjekt am Anfang deiner Frage, das Vollverb (main verb) steht in der Grundform:

  • Do you like pancakes?
  • Did you call your mom yesterday?
  • Have you done the laundry yet?

Entscheidungsfragen mit dem Verb to be bilden eine kleine Ausnahme. Du bildest sie wie im Deutschen, denn du vertauschst die Stellung des Subjekts und des Verbs. So kannst du einen Aussagesatz in einen Fragesatz verwandeln:

  • Claudia is from Germany.Is Claudia from Germany?

⇒ Claudia kommt aus Deutschland. – Kommt Claudia aus Deutschland?

  •  You are a very brave woman. – Are you a very brave woman?

⇒ Du bist eine sehr mutige Frau. – Bist du eine sehr mutige Frau?

  •  I am skinny. – Am I skinny?

⇒ Ich bin dünn. – Bin ich dünn?

Wie bildet man englische Ergänzungsfragen?

Mit Ergänzungsfragen kannst du nach ganz bestimmten Informationen fragen. Demnach steht am Anfang einer solchen Frage immer ein Fragewort (question word).

So kannst du nach allen Teilen eines Aussagesatzes fragen. Möchtest du nach dem Subjekt fragen, tritt das Fragewort einfach an die Stelle dieses Subjekts.

  • Aussagesatz: Noah is cooking a mushroom sauce.
  • Fragesatz nach dem Subjekt Noah: Who is cooking a mushroom sauce?

In allen Ergänzungsfragen, in denen nicht nach dem Subjekt gefragt wird, lautet die Wortstellung: Fragewort – (Hilfsverb) – Subjekt – Vollverb.

  • When is your birthday? – Wann ist dein Geburtstag?
  • Where do you live? – Wo wohnst du?
  • Why did Harry call? – Warum hat Harry angerufen?
  • Who gave you that lollipop? – Wer hat dir diesen Lutscher gegeben?
  • Whose backpack is this? – Wessen Rucksack ist das?

 Fragewörter (question words) brauchst du also um bestimmte Informationen zu erfragen:

  •  who (wer)
  • whom (wem, wen)
  • whose (wessen)
  • what (was)
  • which (welche/welcher/welches)
  • when (wann)
  • where (wo)
  • why (warum)
  • how (wie)

 Mit Question Tags drückst du aus, dass du von deinem Gesprächspartner Zustimmung erwartest. Zur Bildung nutzt du das (erste) Hilfsverb + Personalpronomen des Aussagesatzes.

Handelt es sich um einen positiven Aussagesatz, wird der question tag verneint:

  • You can count till ten, can't you? Du kannst bis zehn zählen, nicht wahr?

Ist der Aussagesatz negativ, so wird das question tag bejaht:

  • You don't know where you are, do you? Ihr wisst nicht, wo ihr seid, oder?

Wenn im Aussagesatz kein Hilfsverb enthalten ist, verwendest du je nach Zeitform do/does/did:

  • Anna went to Paris last weekend, didn't she?
  • He gave her that present, didn’t he?
  • Jamie doesn’t go to his dad’s place, does he?
  • You don’t like her, do you?

Wie löst man Übungen zu englischen Fragesätzen?

Am hilfreichsten zur Bildung von Fragesätzen ist es, die Regeln zur Satzordnung zu kennen. Man muss wissen, an welcher Stelle Subjekt, Prädikat und Objekt stehen. Merke dir:

⇒ In Fragen bleibt die Subjekt-Prädikat-Objekt-Folge im Großen und Ganzen erhalten; lediglich musst du meist ein Hilfsverb vor das Subjekt stellen (außer beim Verb be, das rutscht einfach vor das Subjekt).

⇒ Gibt es in der Frage ein Fragewort, kommt das – wie im Deutschen – natürlich ganz nach vorn.

⇒ Bei der Frage nach dem Subjekt verwendest du kein Hilfsverb; setze nur das Fragewort dorthin, wo im Aussagesatz das Subjekt stehen würde.