Direkt zum Inhalt

Was ist ein Bericht?

Wer einen Bericht schreiben soll, verfasst einen sachlichen Text. Aufgabe eines Berichtes ist es, den Leser über ein bestimmtes Ereignis (eine politische Nachricht, ein Unfall, ein Vorgang) genau zu informieren.

Was in einen Bericht gehört und was nicht sowie das richtige Vorgehen beim Schreiben eines Berichtes, findest du in diesem Lernweg! Schau dir unsere interaktiven Übungen und Klassenarbeiten zum Thema Bericht an.

Wie du einen Schreibplan erstellst

Video wird geladen...

Schreibplan zum Bericht (1)

Schreibplan zum Bericht

Wann ist ein Text sachlich?

Video wird geladen...

Sachlicher Text

Was du beim Schreiben eines Berichts beachten musst

Video wird geladen...

Bericht

Wie du die Einleitung eines Berichtes schreibst

Video wird geladen...

Einleitung eines Berichts

Wie du den Hauptteil eines Berichtes schreibst

Video wird geladen...

Hauptteil eines Berichts

Wie du den Schluss eines Berichtes schreibst

Video wird geladen...

Schluss eines Berichts

Wie du einen Text überprüfst

Video wird geladen...

Text prüfen – Bericht

Bericht

Was du wissen musst

  • Wie schreibt man einen Bericht?

    Worauf du beim Schreiben eines Berichtes achtest, wenn du im Deutschunterricht eine sachliche Schilderung verfasst, kannst du hier nachlesen:

    Der Bericht ist eine sachliche und informative Zusammenfassung eines Geschehnisses. Der Leser des Berichtes soll weder unwichtige Zusatzinformationen erhalten noch die persönliche Meinung des Verfassers erfahren. Sicherlich ist auch dir schon einmal ein Bericht begegnet, zum Beispiel in Form

    • eines Praktikumsberichts,
    • als Polizeibericht,
    • Unfallbericht,
    • Reisebericht oder
    • Zeitungsbericht.

    Damit du sachlich und informativ schreiben kannst, orientierst du dich an den sieben W-Fragen:

    • Wer?
    • Was?
    • Wann?
    • Wo?
    • Wie?
    • Welche Folgen?
    • Warum?

    Aber aufgepasst – bei einem Bericht ist es wichtig, dass du die W-Fragen in einer bestimmten Abfolge beantwortest. Der Bericht unterteilt sich in drei Abschnitte und jeder von ihnen beantwortet bestimmte Fragen, um den Lesern strukturiert und gut nachvollziehbar die wichtigsten Informationen zum Thema zu liefern.

    Einleitung

    In der Einleitung werden folgende W-Fragen beantwortet:

    → Wann? Wo? Was? Wer?
    So kann beispielsweise eine Formulierung aussehen:

    Am Montag, den 02.011.2020, beschlossen Bürgermeister und Vorstandvorsitzende der Bunten Scheune im Heerenseck deren endgültiges Aus.

    Hauptteil

    Im Hauptteil beantwortest du deinen Lesern die nächsten W-Fragen:

    → Wie? Was? Warum?

    Das könnte so aussehen:

    Nach den monatelangen Diskussionen über Förderungen der Sanierungsmaßnahmen wurden die Arbeiten endgültig eingestellt. Es seien neue, altersbedingte Mängel im Dachstuhl gefunden worden, die den vorgesehenen Kostenrahmen deutlich überschreiten, so der leitende Architekt Peter Hellvsman.

    Schluss

    Der Schluss deines Berichtes enthält die Beantwortung der letzten W-Frage:

    → Welche Folgen?

    Das könnte beispielsweise so aussehen:

    Der Abriss der bunten Scheune wurde nun endgültig beschlossen, die zuständige Baufirma werde einen Kostenvoranschlag schicken. Bisher hatte die Sanierung der Bunten Scheune rund 22.000 Euro gekostet.

    Wichtig: In einem Bericht verwendest du weder wörtliche Rede noch Umgangssprache. Ebenso stellst du keinerlei Vermutungen an (du beziehst dich rein auf die Fakten) und teilst deine persönliche Meinung nicht mit den Lesern.

    Da der Bericht keine Spannungskurve enthält, sondern nur informativ sein muss, nutzt du die gesamte Zeit über eine klare und sachliche Sprache. Der Bericht wird im Präteritum verfasst, da es sich um ein bereits geschehenes Vorkommen handelt. Wenn du vorangegangene Ereignisse beschreiben musst, verwendest du das Plusquamperfekt. Sofern du Informationen zum aktuellen Stand oder der nahen Zukunft geben möchtest, kannst du auch Präsens oder Futur nutzen.

    So ist der Zeitungsbericht über die Bunte Scheune richtig:

    Am Montag, den 02.03.2020, beschlossen Bürgermeister und Vorstandvorsitzende der Bunten Scheune im Heerenseck deren endgültiges Aus. Nach den monatelangen Diskussionen über Förderungen der Sanierungsmaßnahmen wurden die Arbeiten endgültig eingestellt. Es seien neue, altersbedingte Mängel im Dachstuhl gefunden worden, die den vorgesehenen Kostenrahmen deutlich überschreiten, so der leitende Architekt Peter Hellvsman. Der Abriss der Bunten Scheune wurde nun endgültig beschlossen, die zuständige Baufirma werde einen Kostenvoranschlag schicken. Bisher hatte die Sanierung der Bunten Scheune rund 22.000 Euro gekostet.

  • Wie löst man Übungen zum Schreiben von Berichten?

    Wenn in Deutsch ein Bericht zu schreiben ist, rufst du dir zunächst die Charakteristika des Berichtes ins Gedächtnis. Ein Bericht informiert knapp und genau über ein vergangenes Ereignis. Es werden die W-Fragen beantwortet und im Text beschränkt man sich nur auf das Wichtige.

    Konzentriere dich auf die Struktur des Berichtes. In der Einleitung wird knapp informiert, worum es geht. Im Hauptteil wird das Geschehen in der richtigen Reihenfolge beschrieben und im Schluss werden ein Ausblick und mögliche Folgen dargestellt. Du kannst dir ein oder mehrere Ereignisse zum Üben suchen und jeweils die drei Abschnitte formulieren üben. Achte stets auf die korrekte Zeitform. 

    Damit du ideal auf das Schreiben eines Berichtes vorbereitet bist, solltest du im Vorfeld regelmäßige Übungen lösen. Dies kann durch das Lesen von Zeitungen passieren, aber auch, indem du regelmäßig Übungen zum Thema Bericht schreiben durchführst. Arbeite da vor allem an deinem Sprachgefühl und deinem Wortschatz. Finde passende Satzanfänge, die eine Reihenfolge beschreiben, wie z. B. zuerst, zu Beginn, anschließend, zum Schluss, schlussfolgernd, schließlich. Auch ist es hilfreich, sich mit Konjunktionalsätzen zu beschäftigen, damit du weißt, welche Konjunktionen (z. B. weil, obwohl, deshalb, während) Sätze miteinander verknüpfen. 

  • Warum schreibt man in Deutsch Berichte?

    Das Schreiben von Berichten schult die Fähigkeiten der Schüler, Informationen zu erfassen und sachlich wiederzugeben. Dieses Können ist nicht nur für das Schreiben von Berichten wichtig, sondern hilft auch bei anderen Aufgaben in der Schule und im späteren Berufsalltag.

    Das Schreiben von Berichten wird in späteren Arbeitssituationen oft anfallen. Du musst nicht einmal unbedingt Arzt sein, auch Meetings werden in der Regel protokolliert und dann als Bericht an die Kollegen weitergeleitet. Und man stelle sich einmal einen Polizeibericht vor, in dem es mehr um das Wetter und die Farbe der Hauswand geht als um den Unfall auf der Straße vor dem Haus.