Direkt zum Inhalt

Was ist der Imperativ in Englisch?

Du hast bestimmt schon von der englischen Befehlsform, dem Imperativ, gehört. Mit dem Imperativ kannst du Befehle, Anweisungen und strengere Bitten ausdrücken. 

Im Englischen ist der Imperativ relativ leicht zu bilden, da sich seine Form weder im Singular noch im Plural ändert. 

Unsere interaktiven Übungen werden dir helfen, den Imperativ zu üben und zu vertiefen. Hier lernst du, wie du die Befehlsform bildest und in Sätzen richtig anwendest. In den Klassenarbeiten zum Imperativ kannst du deinen Wissensstand prüfen.

Wie du den imperative bildest und gebrauchst

Video wird geladen...

Imperative bilden

Imperative bilden

Imperative bilden

Was du wissen musst

  • Wie bildet man in Englisch den Imperativ?

    Die Verbform des Imperativs gleicht der Form des Infinitivs ohne to, und steht so auch im Satz. Mit dem Imperativ wird bzw. werden in der englischen Sprache eine oder mehrere Personen aufgefordert, etwas zu tun. Das bedeutet also, dass es im Imperativ nur eine Form gibt. Es spielt demnach keine Rolle, ob du eine oder mehrere Personen ansprichst.

    ⇒ Call me tomorrow, please!

    ⇒ Give me that knife, Jen.

    In negativen Sätzen muss am Anfang des Satzes ein Hilfsverb verwendet werden, in der Regel (to) do. Gelegentlich kann stattdessen auch das Adverb never benutzt werden. Mit diesen Sätzen drückst du aus, dass jemand etwas nicht tun soll bzw. darf.

    ⇒ Don’t shout at your sister!

    ⇒ Don’t forget to call us when you get home!

    ⇒ Never leave the door open!

    ⇒ Never do that again!

    Besondere Formen des Imperativs

    Neben den regulären Formen des Imperativs gibt es besondere Fälle, die ebenfalls häufig anzutreffen sind, vor allem in der gesprochenen Sprache.

    ⇒  Let’s go, it’s getting cold outside!

    ⇒  Let’s go to that pizza place again. I really liked it.

    Verneinte Imperativsätze mit (to) be benötigen ebenfalls das Hilfsverb (to) do. Dies ist deshalb eine Besonderheit, da (to) be normalerweise ohne zusätzliches Hilfsverb auskommt.

    ⇒  Don’t be sad, we’ll find him again.

    ⇒  Please don’t be mad at me, I didn’t mean to break your phone.

    Kurzaufforderungen stellen eine weitere Verwendungsmöglichkeit des Imperativs dar. Wir sehen jene oft auf Straßen- und Hinweisschildern, um den Ausdruck so kurz wie möglich zu halten, und verneinen dazu einfach das Present Participle des Verbs mit no.

    ⇒  No loitering!

    ⇒  No smoking!

  • Wann verwendet man den Imperativ im Englischen?

    Mit dem Imperativ fordern wir jemanden auf, etwas zu tun bzw. nicht zu tun.

    ⇒ Stop it!

    ⇒ Come with me!

    ⇒ Don’t drink that!

    Im Deutschen ist es üblich, auch für Bitten den Imperativ zu verwenden. Damit klingen wir im Englischen aber recht unhöflich. Wenn wir jemanden bitten, etwas zu tun, sollten wir im Englischen daher lieber eine Frage formulieren, statt den Imperativ zu nutzen.

    ⇒ Could you help me with my homework, please?

  • Warum ist der Imperativ in Englisch von Bedeutung?

    Du kannst dir vermutlich bereits denken, warum der Imperativ von Bedeutung ist: Er wird benutzt, wenn man Befehle erteilt bzw. Anweisungen gibt. Indem man den verneinten Imperativ benutzt, kann man auch Verbote aussprechen, um zu sagen, was eine andere Person nicht tun darf oder soll. Also du merkst, in vielen Alltagssituationen ist es manchmal angebracht, den Imperativ zu gebrauchen.