Direkt zum Inhalt

Zeitangaben | Aufgaben und Übungen

Lernstufe:

Quelle heure est-il? Wie viel Uhr ist es? Mit diesem Satz fragst du auf Französisch nach der Uhrzeit. Auf Deutsch machst du das ganz automatisch und ohne groß nachzudenken. Zeitangaben machen, das gehört zum Alltag in der Schule, aber auch in der Freizeit fest dazu: wenn du dich zum Beispiel mit einem Freund verabreden oder vom gestrigen Tagesprogramm berichten willst.

Wenn du wissen willst, welche Zeitangaben es im Französischen eigentlich gibt, lies erst einmal die Übersichtsseite zu den Zeitangaben durch.

Auf dieser Seite findest du Erklärungen und Übungen rund um die Zeitangaben im Französischen, damit du schnell und sicher Uhrzeiten und Wochentage lernen und selbst benutzen kannst.

Zeitangaben – Klassenarbeiten

Wie gibt man die Uhrzeit an?

Um Uhrzeiten anzugeben, musst du die Zahlen auf Französisch kennen. Die Uhrzeiten funktionieren im Französischen ähnlich wie im Deutschen: Il est onze heures dix. (Es ist elf Uhr zehn.) Um ganz eindeutig zu sagen, ob es 11 Uhr morgens oder abends ist, kannst du die Zusätze du matin (vormittags), de l’après-midi (nachmittags) und du soir (abends) nutzen: Il est onze heures du soir. (Es ist elf Uhr abends.)

Die Wörter midi (12 Uhr mittags) und minuit (12 Uhr nachts) solltest du dir wie Vokabeln merken.
So kannst du zum Beispiel sagen: Il est minuit et demi. (Es ist zwölf Uhr dreißig nachts. / Es ist halb eins morgens.)

Die deutsche Zeitangabe um für genaue Zeitpunkte bei Verabredungen gibt man im Französischen mit à an: Je te retrouve demain à quatre heures. (Ich treffe dich morgen um vier Uhr.)

Uhrzeiten lernen und online üben kannst du mit unserem Lernweg Uhrzeit.

Wie verwendet man Wochentage?

Die Zeitangaben rund um die Wochentage zu kennen, hilft dir deine Woche zu planen und über Pläne zu sprechen: Das Wochenende heißt auf Französisch le week-end.

Im Französischen unterscheidet man beim Gebrauch der Wochentage zwischen einer einmaligen und einer regelmäßigen Aktivität: Mercredi, je vais chez Lucie. Mittwoch gehe ich zu Lucie. Oder: Le mercredi, je vais chez Lucie. Jeden Mittwoch / Immer mittwochs gehe ich zu Lucie.

Wie genau die Wochentage heißen und wie du sie im Französischen benutzt, erklären wir dir im Lernweg Wochentage. 

Wo stehen Zeitangaben im Satz?

Die Wortstellung in französischen Haupt- und Nebensätzen folgt meist dem Schema: Subjekt – Prädikat – Ergänzung. Ergänzungen können z. B. sein: direktes oder indirektes Objekt oder adverbiale Bestimmungen wie Orts- oder Zeitangaben. Zeitangaben sind im Satz nicht zwingend erforderlich, enthalten aber oft wichtige Informationen zur Zeit des Geschehens. Sie stehen oft betont am Satzanfang, können aber auch am Satzende stehen: 

À 18 heures, Carine et Julia rentrent du foot. Um 18 Uhr kommen Carine und Julia vom Fußball nach Hause.
Carine et Julia rentrent du foot à 18 heures. Carine und Julia kommen um 18 Uhr vom Fußball nach Hause.

Mehr zur Stellung der einzelnen Satzglieder im französischen Satz erfährst du im Lernweg Satzglieder.

Zeitangaben – Übungen und Beispiele

Man nutzt im Alltag oft Zeitangaben, wenn man sich etwa mit Freunden verabreden will oder Pläne fürs Wochenende schmiedet. Wenn du zum Beispiel bei deinem Austauschpartner in Frankreich bist und ihr am Abend gemeinsam Freunde treffen wollt, muss man klare Zeitangaben machen.

Um im Gebrauch der Zeitangaben auf Französisch sicher zu werden, hilft es dir, die Beispielsätze in den Lernvideos durchzugehen und unsere Übungen zu Zeitangaben durchzuarbeiten.