Direkt zum Inhalt

Strategien in Französisch | Aufgaben und Übungen

Lernjahr:

Du willst lernen, wie du dir im Voraus einen Plan zum Lernen anlegen kannst? Dann solltest die Strategien üben, die es im Französischunterricht gibt. Einen allgemeinen Überblick über die Strategien im Französischunterricht erhältst du auf der Übersichtsseite Strategien.

Auf dieser Seite hier erfährst du, wie du Strategien für den Französischunterricht lernen und für dich die passenden Strategien auswählen kannst.

Arbeitstechniken

  • Vokabeln

    • #Französisch Vokabeln
    • #Französisch Vokabeltest
    • #Vokabeln lernen
    • #vocabulaire
    • #apprendre le vocabulaire
    • #le vocabulaire
    • #Französisch Test
    • #Vokabeltest
    • #Vokabeln
    • #Vokabeln einprägen
    • #Vokabeln erweitern
    • #Vokabeln merken
    • #Vokabeln wiederholen
    • #Vokabelheft
    • #Wortliste
    • #Vokabelnetz
    • #associogramme
    • #Wortschatz Französisch
    • #Wortschatz

Wie entscheidet man sich beim Lernen für eine Strategie?

Eine Strategie beim Lernen zu haben ist hilfreich, damit man strukturiert vorgeht und nichts vergisst. Nimm dir dazu am besten dein Französischbuch und schlage das Inhaltsverzeichnis auf. Diese Übersicht befindet sich immer am Anfang des Buches. Sie listet dir in Tabellenform alle Inhalte und Kompetenzen auf, mit Verweis auf Unités und sogar konkrete Seitenzahlen. Das kann dir helfen, einen Überblick über die Lerninhalte zu bekommen.

Neben dem Inhaltsverzeichnis gibt es in deinem Lehrbuch auch ein Methodenverzeichnis hinter den Unités. Hier findest du viele hilfreiche Informationen zu den Methoden und Arbeitstechniken im Französischunterricht, etwa wie du einen unbekannten Text verstehst, eine Statistik auswertest oder einen Radiobeitrag am besten verstehst. 

Wie kann man Strategien lernen?

Strategien zu kennen, erleichtert dir das Lernen im Französischunterricht. Deshalb solltest du dir bewusst die Zeit nehmen, Strategien auszuprobieren. Schlage den Methodenteil in deinem Französischbuch auf und nimm dir bewusst einen Abschnitt vor: 

  • Vokabeln lernen und wiederholen
  • flüssig sprechen lernen
  • ein Rollenspiel vorspielen üben
  • Texte schreiben üben
  • Lernhilfen nutzen (Verbkarteien, Lernplakate)

An welchem Thema du die Strategien übst, ist letztlich egal. Hauptsache ist, du probierst ein paar Strategien aus und wählst eine aus, die gut zur dir und deiner Art zu lernen passt.

Warum muss man Strategien üben?

Übung macht den Meister: Wenn du einmal weißt, wie du dir gut Vokabeln merken kannst, hilft dir das nicht nur im Französischunterricht, sondern auch beim Erlernen neuer Sprachen. Du lernst vielleicht am liebsten und besten mit einem Lernprogramm am Handy, dein Freund zeichnet lieber Wortnetze, um sich die Zusammenhänge zwischen den Wörtern und Wortfamilien zu merken. Jeder lernt anders und braucht andere Vorgehensweisen und Strategien beim Lernen.

Wenn du für dich die passende Art gefunden hast, wie du dir Vokabeln merkst, solltest du dir z. B. die Strategien zum freien Sprechen ansehen, denn im Fremdsprachenunterricht wirst du immer wieder kurze Vorträge halten müssen oder im Dialog auf deinen Partner reagieren müssen. Dafür musst du neben dem Wissen zu Satzarten und Zeiten aber auch üben, wie du ein Gespräch führst, es am laufen hältst und am Ende einen guten Abschluss findest. Je mehr Strategien du kennst, desto sicherer wirst du dich in der Fremdsprache fühlen.