Direkt zum Inhalt

Mediation einfach erklärt

Was ist eine Mediation in Englisch?

Unter einer Mediation versteht man die sinngemäße Wiedergabe eines Textes. Ist also bei einer Aufgabe eine Mediation in Englisch gefordert, wird ein Text entweder vom Englischen ins Deutsche oder andersherum übersetzt. Dabei geht es nicht um die wortwörtliche, sondern um die inhaltliche Übersetzung. Worauf man dabei achten sollte und was das genau bedeutet, erklären wir in unseren Lernwegen.

Warum schreibt man im Englischunterricht eine Mediation?

Eine Mediation wird auch Sprachmittlung genannt. Wenn du eine Mediation auf Englisch schreiben sollst, erwartet die Lehrkraft, dass ein Text aus dem Deutschen sinngemäß ins Englische oder andersherum übertragen wird.

Dabei sollte der Unterschied zwischen einer wortwörtlichen Übersetzung (Translation) und der Mediation unbedingt deutlich sein: Bei der Mediation geht es nicht um wortwörtliche Übersetzung, sondern der Inhalt wird übersetzt, unabhängig davon, ob manche Begriffe unklar sind. Der Inhalt der Mediation auf Englisch sollte dem des deutschen Textes entsprechen.

Wenn eine Mediation auf Englisch Formulierungen hat, deren Vokabeln unbekannt sind, wird der Sinn übersetzt. Hauptsache, der Leser des Textes bekommt in beiden Sprachen dieselbe Geschichte erzählt bzw. Information übermittelt.

Es geht bei einer Mediation im Englischunterricht um das Verständnis von zusammenhängenden Texten. Eine Mediation erscheint als Inhaltsangabe des Textes und ist in der Regel ein Viertel so lang wie der Originaltext.

 Wie bereitet man sich auf das Schreiben der Mediation in Englisch vor?

Wenn ein Text sinngemäß übersetzt werden soll, liest man ihn zunächst aufmerksam durch und versucht, den Inhalt zu verstehen. Bei Vokabeln die unbekannt sind, benutzt man kein Wörterbuch, sondern versucht sie sich aus dem Kontext selbst zu erklären.

Es ist wichtig, sich vor dem Schreiben der Mediation die Aufgabenstellung aufmerksam durchzulesen. Es kann sein, dass dort vorgegeben ist, für wen der Text übersetzt werden soll, beispielsweise für:

  • eine Zeitung
  • einen Bekannten
  • ein Familienmitglied

Anhand dieser Vorgabe wird entschieden, welche Informationen des Textes für den Adressaten von Bedeutung sind und übersetzt werden müssen und welche nicht. Am besten werden diese Stellen für die Mediation auf Englisch im Text markiert.

 Welche Schritte sind beim Schreiben einer Mediation auf Englisch zu beachten?

Lesen

Am besten ist es, sich den Text mehrmals durchzulesen, um den Inhalt zu verstehen.

Zusammenfassen

Um den Inhalt zu vermitteln, braucht es keine wortwörtliche Übersetzung. Der Inhalt kann zusammengefasst übermittelt werden. Dazu ist es sinnvoll, Begriffe oder Personen zusammenzufassen. Angenommen, im Text werden Geräte auf einer Baustelle genannt, wie z. B. Bagger, Kran, Planierraupe, so müssen diese nicht wortwörtlich übersetzt werden, sondern könnten als Baustellengeräte – construction site equipment zusammengefasst werden.

Aufgabenstellung überprüfen

Bevor die Mediation geschrieben wird, sollte noch einmal überprüft werden, was in der Aufgabenstellung gefordert ist. Gibt es einen Adressaten? Werden möglicherweise nur gewisse inhaltliche Aspekte für die Mediation abgefragt?

Eine Mediation formulieren

Beim Formulieren der Mediation auf Englisch sollte darauf geachtet werden, nicht zu ausschweifend zu werden. Am Ende soll eine präzise Inhaltsangabe vorliegen. Die Mediation wird in drei Teilen verfasst:

  • Einleitung

Genannt werden wichtige Daten zum Text (Autor, Datum) sowie das Thema des Textes und gegebenenfalls der Adressat der englischen Mediation.

  • Hauptteil

Die auf das wichtigste reduzierte Inhaltsangabe sollte sowohl dieselbe Zeitform wie der Originaltext haben als auch dessen inhaltliche Abfolge berücksichtigen.

  • Schluss

Eine Mediation in Englisch hat kein Fazit. Sollte es aus der Aufgabenstellung hervorgehen, kann ein entsprechender Schluss in Form einer Verabschiedung (wenn beispielsweise ein Brief verfasst werden soll) in den Schlussteil.

Korrigieren

Am Ende wird der Text noch einmal durchgelesen. Grammatik- oder Rechtschreibfehler werden beseitigt und inhaltliche Fehler korrigiert.

 Welche Formulierungen sind für eine Mediation auf Englisch wichtig?

Damit es nicht allzu schwierig ist, Formulierungen für eine Mediation zu finden, geben wir dir ein paar Tipps. Achte darauf, dass du den Sinn, also nur das Wesentliche, wiedergibst. Verwende kurze und einfache Sätze. Wenn du mal ein Wort nicht kennst, umschreibe oder ersetze es. Das Paraphrasing ist hier sehr hilfreich.

Manche Wörter lassen sich mithilfe von Relativsätzen umschreiben wie:

  • It´s sombody / a person who ...
  • It´s something that you use to ...
  • It´s an animal that ...
  • It´s a place that/where ...