Direkt zum Inhalt

Wortschatz einfach erklärt

Lernstufe:

Den englischen Wortschatz erweitern

Was ist ein Wortschatz englischer Sprache – hast du dich das schon einmal gefragt? Der englische Wortschatz beinhaltet die Vokabeln oder Satzstrukturen, die du verinnerlicht hast. Das heißt, du brauchst weder ein Wörterbuch, noch Hilfe von Mitschülern oder Lehrern. Die Wörter aus deinem englischen Wortschatz kommen wie von selbst. Du kannst dir sicherlich denken, dass es von Vorteil ist, deinen Englischwortschatz zu verbessern. Du könntest in deiner nächsten Klassenarbeit oder den Hausaufgaben eine Menge Zeit sparen, wenn du Vokabeln nicht nachschlagen müsstest.

An dieser Stelle haben wir alles zum Thema Wortschatz und Vokabeln lernen für dich zusammengestellt.

Was ist der englische Grundwortschatz?

Der Grundwortschatz in Englisch beinhaltet die wichtigsten Wörter der Sprache. Es gibt auch für jede andere Sprache einen Grundwortschatz. Wenn du den englischen Grundwortschatz beherrschst, kannst du ca. 85 % eines Textes mühelos verstehen.

Wie groß ist der englische Grundwortschatz?

Die englische Sprache hat etwa 170.000 Wörter, die im Alltag genutzt werden. Meistens sind es 20.000–30.000 Wörter, die ein Muttersprachler tatsächlich für das alltägliche Leben nutzt.

Was gehört in den englischen Grundwortschatz?

Der englische Grundwortschatz wird nach und nach aufgebaut. Du fängst damit an, dich vorzustellen, Vokabeln über das Wetter, Gefühle oder Verwandtschaft zu lernen. Später baust du dein Wissen aus: Mit Diskussionen auf Englisch oder indem du englische Texte liest. Die verschiedenen Stufen des englischen Wortschatzes werden in Niveaus von A bis C unterteilt. Dabei geht es mit A1 los und es hört bei C2 auf. C2 ist das Niveau eines Muttersprachlers. Im Niveau A1 wiederum beherrschst du etwa 800 Vokabeln.

Den Englisch-Wortschatz verbessern

Wenn du deinen englischen Grundwortschatz erweitern möchtest, kannst du entweder auswendig oder angewandt lernen:

  1. Den englischen Wortschatz verbessern mit Karteikarten
    Schreibe dir wichtige grundlegende Vokabeln auf Karteikarten, die du dann regelmäßig wiederholst. Überlege, welche Wörter du selbst auf Deutsch oft benutzt, zum Beispiel um dich zu unterhalten oder um einkaufen zu gehen. Übersetze dir diese Wörter und lerne sie.
  2. Durch Lesen englische Vokabeln für den Grundwortschatz erlernen

Es ist wahr, dass wer viel liest, auch viel lernt. Wenn du englische Texte liest und versuchst, die Wörter, die du nicht kennst, ohne Wörterbuch zu übersetzen, hast du einen großen Lernerfolg. Überlege dir, was ein Wort heißen könnte, damit es zum Rest des Satzes passt. Schaue dann im Wörterbuch nach, ob du recht hattest. Auf diese Weise lernst du nebenbei sogar noch Grammatik und englische Rechtschreibung!

Vorteile eines erweiterten englischen Wortschatzes

Deinen englischen Wortschatz zu erweitern, ist nicht nur gut für deine Noten im Englischunterricht. Mit einem großen Grundwortschatz kannst du problemlos in englischsprachige Länder reisen. Wenn du einen schulischen Austausch planst, solltest du ebenfalls deinen Grundwortschatz erweitern. Auf diese Weise findest du schneller Anschluss.

Mit einem erweiterten englischen Wortschatz kannst du ebenfalls einsprachige Wörterbücher nutzen. Das sind Wörterbücher, in denen Vokabeln nicht übersetzt werden, sondern in der Zielsprache umschrieben werden. Du kannst auf diese Weise Synonyme für englische Wörter lernen und deine Sprache verfeinern. Dieses neue Vokabular fließt direkt in deinen englischen Wortschatz und hilft dir anschließend, Texte oder Filme auf Englisch zu verstehen, Unterhaltungen zu führen und deine Klassenarbeiten schöner und prägnanter schreiben zu können.