Direkt zum Inhalt

Future tenses einfach erklärt

Was bedeutet future tenses im Englischen?

Was englische future tenses eigentlich sind, ist einfach – es sind die Zeitformen der Zukunft. Das heißt, dass man mit den englischen future tenses ausdrücken kann, was in der Zukunft passieren wird.

Im Englischen gibt es verschiedene Zeitformen für die Zukunft. Welche man wählt und wie man die englischen future tenses bildet, kannst du mit unseren passenden Lernwegen üben.

Welche englischen future tenses gibt es?

Tatsächlich existieren sechs verschiedene englische future tenses. Das klingt zunächst viel, aber jede hat ihren eigenen Einsatzbereich. Auf diese Weise kann man nicht nur sehr anschaulich verschiedene Szenarien in der Zukunft ausdrücken, sondern auch leicht erkennen, welche der future tenses in Englisch verwendet wurden.

Das will-future 

Diese Zukunftsform im Englischen wird verwendet, wenn ein Ereignis in der Zukunft stattfindet, das unvermeidbar erscheint, aber nicht vom eigenen Verhalten beeinflusst werden kann. Wenn man selbst allerdings einen spontanen Entschluss fasst, wird auch das will-futuregewählt. Gebildet wird diese englische future tense mit will + Infinitiv.

Beispiel: will go to the park tomorrow.

Das going to-future 

Angenommen, der Sprecher kann schlussfolgern, was wohl passieren wird, oder aber er hat einen festen Plan für seine Zukunft – dann nutzt man das going-to-future. Diese Zukunftsform wird gebildet mit dem Hilfsverb to be + going to + Infinitiv.

Beispiel: We are going to buy a new car next week.

Das simple present

Diese Zeitform klingt gar nicht wie eine future tense im Englischen, kann aber durchaus die Zukunft erklären. Beispielsweise bei unumstößlich feststehenden Tatsachen – zum Beispiel dem Busfahrplan. Gebildet wird diese Zeitform mit dem Infinitiv.

Beispiel: The bus arrives at 5:45 tomorrow morning.

Das present progressive

Wenn etwas demnächst passieren wird und bereits feststeht, wird das present progressive als englische future tense gewählt. Man bildet es mit to be + Infinitiv + -ing. 

Beispiel: am taking the train tonight at 6p.m.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  

Das future progressive 

Bei dieser englischen future tense findet eine Handlung sicher in der Zukunft statt. Diese Handlung kann auch in der fernen Zukunft liegen. Das future progressive bildet man will + be + Infinitiv + -ing.

Beispiel: He will be going to France after school.

Das future perfect

Diese future tense wird verwendet, wenn ein Geschehnis in der Zukunft bereits abgeschlossen sein wird. Gebildet wird sie mit will + have + past participle.

Beispiel: We will have left school next summer.

Warum bildet man future tenses im Englischen?

Man lernt es in der Schule und möchte damit gute Noten erreichen – aber die englischen future tenses zu üben, bringt dich auch im Privatleben weiter. Englisch ist eine weltweit gesprochene Sprache, mit der man nicht nur später im Berufsleben, sondern auch jetzt schon Freundschaften schließen und in Kontakt bleiben kann.

Wer sich da nicht mit allen Zeiten im Englischen auskennt, kann sich nicht verständlich machen. Es ist von Vorteil, Freunden mitteilen zu können, dass man sie wiedersehen wird. Mit einem fundierten Wissen in englischen future tenses lässt sich ein Gespräch einfacher führen, eine Freundschaft pflegen und ganz nebenbei auch noch die Note in Englisch verbessern …