Direkt zum Inhalt

Zahlen einfach erklärt

Lernstufe:

Was sind die englischen Zahlen?

Englische Zahlen sehen als Ziffern geschrieben nicht anders aus als die Zahlen, die man auch im Deutschen kennt. Werden die Zahlen aber ausgeschrieben, gibt es im Englischen einige Feinheiten zu beachten. Auch die Aussprache kann je nach Ort unterschiedlich sein. Schließlich spricht man Englisch an verschiedenen Teilen der Welt.

Einen Überblick über die englischen Zahlen, ihre Schreibweise und Aussprache findest du in unseren Lernwegen und Aufgaben zu den Zahlen.

Warum sollte man die Zahlen auf Englisch bis 100 kennen?

Ehe man sich mit den Schreibweisen und der Aussprache von englischen Zahlen befasst, sollte zunächst die Unterscheidung zwischen Ordnungszahlen und Grundzahlen klar sein.

Die englischen Zahlen von eins bis ins Unendliche sind Grundzahlen. Beispielsweise bedeutet „We have three cats at home“, dass die betreffende Person drei Katzen zu Hause hat. Drei ist eine Grundzahl.

Wenn nun aber dieselbe Person fortfährt und erzählt: „Our third cat is the youngest“, dass also ihre dritte Katze die jüngste ist, dann handelt es sich um eine Ordnungszahl, hier: dritte.

Grundzahlen definieren also, wie viel es von etwas gibt, und Ordnungszahlen geben eine Ordnung an.

 Wann werden Zahlen auf Englisch ausgeschrieben?

Manchmal ist es sinnvoll, in einem Text die Zahl als Ziffer zu schreiben. Genauso ist es aber oft für den Lesefluss besser, Zahlen auf Englisch auszuschreiben. Es gibt im Englischen keine strikten Regeln, die definieren, wann Zahlen als Ziffern und wann mit Buchstaben geschrieben werden müssen.

Wichtig ist es immer, zu überlegen, ob der Lesefluss durch das Ausschreiben einer Zahl verbessert werden kann. Ist das so, darf und sollte die Zahl in Englisch ausgeschrieben werden. Um die richtige Schreibweise zu lernen, ist es gut, sich eine Übersicht zu erstellen und die Zahlen bis 100 in zwei Gruppen einzuteilen.

Englische Zahlen bis 20

Die englischen Zahlen bis zwanzig sind am besten auswendig zu lernen. Ähnlich wie im Deutschen folgen sie erst ab zwanzig einem bestimmten Muster. Die Zahlen von 1 bis 12 sehen im Englischen wie folgt aus:

1 – one

2 – two

3 – three

4 – four

5 – five

6 – six

7 – seven

8 – eight

9 – nine

10 – ten

11 – eleven

12 – twelve

13 – thirteen

Die Zahlen von 14 bis 19 werden mit ihrer Einerstelle und dem Anhang -teen gebildet. „14“ schreibt man auf Englisch also fourteen.

Die Zahlen auf Englisch bis 100

Sobald die Zahlen größer als 20 werden, werden Einerstellen und Zehnerstellen mit Bindestrich verbunden. Nun lohnt es sich, alle Zehnerzahlen auswendig zu lernen, denn der Rest ergibt sich dann von allein. Beispielsweise ist 25 im Englischen twenty-five. Die Zehnerstelle „twenty“, wird mit der Einerstelle „five“ durch einen Bindestrich verbunden.

30 – thirty

40 – forty

50 – fifty

60 – sixty

70 – seventy

80 – eighty

90 – ninety

Die Zahlen auf Englisch bis 1000

Jetzt erklären wir, was es bei den Zahlen bis 1000 zu beachten gibt.

Die Hunderterzahlen werden wie folgt gebildet:
one hundred + and + Zehnerzahl
135 = one hundred and thirty-five
367 = three hundred and sixty-seven

 Englische Ordnungszahlen schreiben

Die englischen Zahlen bis 20 werden in Ziffern genauso geschrieben wie im Deutschen. Die Ordnungszahlen sind eine Besonderheit, denn um sie zu bilden, wird an jede Zahl von 0 bis ins Unendliche th angehängt. Beispielsweise wird 10, „ten“, als Ordnungszahl also 10th oder auch tenth geschrieben. Die einzige Ausnahme bilden die Zahlen 1, 2, 3 und 5, 8, 9 und 12. Hier gilt folgende Schreibweise der Ordnungszahlen:

Erste/r = first (1st)

Zweite/r = second (2nd)

Dritte/r = third (3rd)

Fünfte/r = fifth (5th)

Achte/r = eighth (8th)

Neunte/r = ninth (9th)

Zwölfte/r = twelfth (12th)

Bei Zahlen, die auf -y enden, wie zum Beispiel twenty (20), verwandelt sich das -y in -ie.

Zwanzigste/r = twentieth (20th)

 Warum sollte man die Zahlen auf Englisch bis 100 kennen?

Zahlen auf Englisch findest du in nahezu jedem Buch, jedem Artikel, jeder Unterhaltung. Ohne die englischen Zahlen zu kennen, könnte man kaum eine vernünftige Konversation betreiben. Dabei ist es nicht nur wichtig, die Zahlen richtig lesen und schreiben zu können, sondern auch zu wissen, dass manchmal die Aussprache variieren kann. Ebenso braucht man die Zahlen bei der Uhrzeit und dem Datum.

Menschen, die British English sprechen, sprechen die Zahl 0 wie „oh“ aus, während man in Nordamerika „zero“ sagt. Um also auf Englisch mitreden oder mitlesen zu können, ist wirklich klar im Vorteil, wer die Zahlen kennt.