Direkt zum Inhalt

Vokabeln einfach erklärt

Lernstufe:

Die wichtigsten Englischvokabeln und wie du sie lernen kannst

Was sind wichtige Vokabeln in Englisch, hast du dich das schon einmal gefragt? Die Antwort ist einfach: Es sind so gut wie alle wichtig. Natürlich sollst du nicht alle Wörter der englischen Sprache lernen, aber es ist gut, so viele Vokabeln wie möglich zu können.

Das hilft nicht nur in der Schule, sondern bringt dich auf Reisen und sogar in den meisten beruflichen Zusammenhängen weiter.

Alles, was du zum Lernen der Englischvokabeln brauchst, zeigen wir dir in unseren Lernwegen.

Von Englisch zu Deutsch – Vokabeln lernen leicht gemacht

Wie lernst du Vokabeln?

  • Schreibst du sie dir in ein Heft oder auf Karteikarten?
  • Lernst du mit Freunden oder alleine?

Es gibt viele Möglichkeiten englische Vokabeln zu lernen. Egal, welche Methode du nutzt, die Hauptsache ist, dass du damit gut lernen kannst und dich wohlfühlst. Mit ein paar wenigen Kniffen kannst du zusätzlich noch englische Vokabeln lernen, während du dir etwa die Zähne putzt oder die Schuhe zubindest.

Die wichtigsten englischen Vokabeln findest du im Alltag

Vokabeln auf Englisch zu lernen hat in erster Linie das Ziel, sich verständigen zu können. Je mehr Vokabeln du beherrschst, desto besser findest du dich im englischsprachigen Raum zurecht, kannst dich unterhalten, Schilder verstehen und die Tageszeitungen lesen.

Überlege doch einmal, welche die wichtigsten englischen Vokabeln sein könnten? Genau, alle rund um den Alltag.

Englisch für Anfänger – Vokabeln, die du lernen solltest

Wenn du eine neue Sprache lernst, in dem Fall Englisch, beginnst du oft mit Grundlagen, die dir helfen werden,

  • dich vorzustellen,
  • dich zu orientieren,
  • kleine Gespräche zu führen oder
  • deine Umgebung beschreiben zu können.

Genau diese englischen Vokabeln zu lernen, wird dich nach und nach zu einem Sprachprofi machen. Sortiere die wichtigsten Vokabeln nach Themen, so weißt du immer, was du lernst und wofür es gut ist. Ein Beispiel für eine Unterteilung englischer Vokabeln könnte so aussehen:

  • Leben und Haushalt
  • Natur und Wetter
  • Kurzvorstellung
  • Freizeit
  • Einkaufen

Englisch lernen – Vokabeln in der Tasche

Wenn du englische Vokabeln lernen möchtest, kannst du deinen Alltag, dein Zuhause, den Supermarkt oder das Klassenzimmer nutzen. Eine gute Methode, Englischvokabeln zu lernen ist es, Gegenstände mit Klebezetteln zu versehen.

Schreibe dir beispielsweise in der Küche Vokabeln auf für die Geräte, das Geschirr oder Lebensmittel und klebe die englischen Wörter direkt dort an. Wenn du noch einen Schritt weitergehen willst, kannst du dir auch Verben notieren. Zum Beispiel kannst du an den Herd nicht nur die Vokabel stove (Herd), sondern dazu auch das Wort (to) cook (kochen) kleben. Auf diese Weise lernst du doppelt so viel und das funktioniert ganz nebenbei, nur weil du das Wort regelmäßig liest.

Die wichtigsten englischen Vokabeln

Mit Klebezetteln englische Vokabeln zu lernen, geht nicht nur gut bei dir zu Hause. Du kannst deinen Lehrer fragen, ob du in deinem Klassenzimmer

  • den Bücherschrank,
  • die Tafel oder
  • die Schreibtische beschriften kannst.

Das kann wiederum nicht nur dir helfen, auch deine Mitschüler profitieren davon! Besonders wichtige englische Vokabeln für Anfänger sind vorwiegend Verben, die du in der englischen Sprache fast in jedem Satz verwendest. Dazu gehören zum Beispiel Bewegungs- und Handlungsverben:

  • (to) do
  • (to)have
  • (to) go
  • (to) sleep
  • (to) eat

Auch die ing-Formen von Vokabeln kommen im Englischen häufig vor. Wenn du eine Vokabel lernst, kannst du auch direkt mit dem Wort an sich, die Konjugation oder ing-Form dazu lernen. Auf diese Weise kannst du einen Zusammenhang herstellen und findest einen schnellen Zugang zu der Sprache.

Profi in englischen Vokabeln?

Du fühlst dich mit englischen Vokabeln sicher und möchtest dich selbst testen? Dann prüfe dein Wissen, frage dich selbst ab oder bitte andere, es zu tun. Wenn du merkst, dass es hier und da noch nicht flüssig läuft, baue dir Eselsbrücken oder versuche, einfache Texte zu lesen oder englische Hörbücher zu hören. Du wirst sehen – es geht schneller bergauf als du denkst!