Direkt zum Inhalt

Strategien einfach erklärt

Was sind Strategien im Französischunterricht?

Das Wort Strategie kommt aus dem Griechischen, wo es vor allem im militärischen Bereich benutzt wurde. Es bedeutet so viel wie Plan oder Taktik. Du kennst das Wort Strategie vielleicht von Strategiespielen. Bei diesen Spielen geht es darum, sich im Voraus einen Plan zu überlegen, um an sein Ziel zu kommen, und dabei im Voraus zu bedenken, was alles passieren könnte. Eine Strategie zu haben bedeutet also nichts anderes als sich vor dem Handeln überlegt zu haben, wie man ein gesetztes Ziel erreicht.

Im Folgenden geben wir dir einen Überblick über die Strategien in Französisch.

Welche Strategien gibt es in Französisch?

Zu wissen, wie eine bestimmte Textsorte aussehen soll, die man verfassen will, oder auch Techniken kennen, die dir beim Kommunizieren auf Französisch helfen – all das fällt in den Bereich Strategien. Im Französischunterricht ist es wichtig, Arbeitstechniken zu kennen, die dir beim Lernen, Sprechen, Schreiben, Hören und Lesen helfen. Denn Ziel des Fremdsprachenunterrichts ist es, in einer Sprache sicher auftreten zu können. Im Schulunterricht lernst du, wie du deine Kompetenzen schulen kannst. Das bedeutet nichts anderes, als dass du unabhängig von Thema und Inhalt Probleme lösen und dein so erlangtes Wissen auch auf andere Situationen übertragen kannst.

Neben den Grammatikaufgaben gibt es im Französischunterricht auch immer einen Teil in der Klassenarbeit, in der du einen Text verstehen oder selbst einen verfassen sollst. Genau für diesen „freien Teil" sind Strategien wichtig: Wissen, wie man formal richtig eine E-Mail schreibt oder einen Text analysiert. Dabei spielt der Inhalt der E-Mail oder des Textes eher eine kleine Rolle, wichtig ist dein Wissen dazu, wie das Produkt aussehen soll und was du beim Schreiben oder Sprechen beachten musst. 

Wie nutzen Strategien im Alltag?

Gewisse hilfreiche und bewährte Strategien zu kennen, um Situationen zu bewältigen, kann dir im Französischunterricht, aber natürlich auch allgemein in der Schule und in deinem Leben viel Zeit ersparen: Etwa, wenn du in Frankreich eine U-Bahn-Station finden musst, um noch rechtzeitig am Bahnhof anzukommen. Wenn dir in der Hektik nicht mehr einfällt, was U-Bahn auf Französisch heißt, kannst du schnell im Online-Wörterbuch nachschlagen, man wird dich aber wahrscheinlich auch verstehen, wenn du ein anderes französisches Wort aus derselben Wortfamilie benutzt (le train – der Zug, le tram – die Straßenbahn) oder auch ein treffendes Wort aus dem Englischen oder Spanischen benutzt. 

Strategien helfen dir also, in verschiedenen Situationen zu reagieren und diese gekonnt zu meistern. Um darin sicher zu werden, muss man das immer wieder an verschiedenen Situationen üben und anwenden, dann wirst du automatisch sicher und ein Stratege in Französisch.