Direkt zum Inhalt

Substantive – Französisch einfach erklärt!

Lernstufe:

Was sind Substantive?

Substantive sind eine Wortart. Sie werden auch Hauptwörter oder Dingwörter genannt. Sie bezeichnen Dinge im weitesten Sinn: Sachen, die man anfassen kann, wie la voiture (das Auto) und la table (der Tisch), Lebewesen wie Menschen und Tiere, aber auch abstrakte Sachen wie l'amour (die Liebe), la liberté (die Freiheit) und so weiter.

Französische Substantive werden immer von einem Artikel begleitet. Alles rund um diese Begleiter erklären wir dir auf der Übersichtsseite zu den Begleitern.

In unseren Lernwegen rund um die französischen Substantive findest du viele weitere Infos und Übungen dazu.

Substantive – die beliebtesten Themen

Warum sind Substantive wichtig?

Substantive sind neben den Verben die wichtigste Wortart. Allein ein Substantiv mit Artikel und ein Verb können schon einen vollständigen Satz bilden: La fille parle. Das Mädchen spricht. Wenn du dir das mit den Verben noch mal genauer anschauen willst, findest du bei uns alle Infos zu den französischen Verben.

Manchmal kann das Substantiv in einem Satz durch ein Pronomen ersetzt werden, aber nur, wenn man schon darüber geredet hat und alle Beteiligten wissen, worum es geht. Wenn du mehr darüber wissen willst, findest du auf unserer Übersichtsseite weitere Informationen zu den Pronomen.

Welche Arten von Substantiven gibt es?

Man kann die französischen Substantive in verschiedene Gruppen einteilen, je nachdem wie sie den Plural bilden.

  • Pluralbildung auf -s: Die meisten französischen Substantive bilden den Plural, indem man einfach ein -s anhängt:
    la table – les tables
  • Pluralbildung auf -x: Substantive, die auf -eau, -eu, -au oder -ou enden, erhalten im Plural ein -x angehängt:
    le cadeau – les cadeaux
    le genou
    (das Knie) – les genoux
  • Pluralbildung auf -aux: Substantive auf -al oder -ail bilden den Plural auf -aux:
    le travail – les travaux
  • gleichbleibender Plural: Substantive, die auf -s, -x oder -z enden, bleiben im Plural unverändert:
    le nez (die Nase) – les nez
    le prix
    (der Preis) – les prix
  • unregelmäßiger Plural: Dann gibt es noch französische Substantive, die den Plural unregelmäßig bilden, z. B. weil sie ursprünglich aus anderen Sprachen stammen:
    le festival – les festivals (endet auf -al, regelmäßig wäre die Pluralendung -aux)
    l'œil (das Auge) – les yeux

Was sind Singular und Plural?

Singular bedeutet Einzahl, Plural bedeutet Mehrzahl. Ein Substantiv im Singular bezeichnet also genau ein „Ding“, ein Substantiv im Plural meint mehrere Exemplare von etwas.

In unserem Lernweg zu Singular und Plural erfährst du mehr dazu und kannst ordentlich üben.

Wozu braucht man Substantive im täglichen Leben?

Substantive sind neben den Verben die wichtigste Wortart der französischen Sprache. Substantive haben im Satz unter anderem die Funktion des Subjekts. Sie geben also an, wer handelt. Wenn du nur acheter im Infinitiv sagst, weiß niemand, wer was kauft; wenn du „aller“ sagst, weiß man nicht, wer wohin geht. Ein richtiger Satz braucht immer ein Subjekt, also ein Substantiv: Tom achète des tomates. Tom et Louise vont au supermarché. Wie du siehst, enthalten die meisten Sätze sogar mehr als ein oder zwei Substantive. Ohne Substantive ist es unmöglich, sich zu unterhalten.