Direkt zum Inhalt

Ortsangaben einfach erklärt

Lernstufe:

Was sind Ortsangaben?

Mithilfe von Ortsangaben drückst du aus, wo etwas stattfindet oder wo sich etwas befindet, wohin jemand geht oder woher etwas kommt. Ortsangaben drücken also einen räumlichen Punkt oder eine Richtung aus. Meist setzen sich Ortsangaben zusammen aus einer Präposition und einem Nomen: en Allemagne (in Deutschland), à la maison (Zuhause), chez Martin (bei Martin).

Von der Bedeutung ausgehend kann man Ortsangaben unterscheiden in

  • präzise Angaben, wie à Paris
  • unbestimmte Angaben, wie là-bas

Hier auf der Seite erfährst du alles, was du rund um die Ortsangaben im Französischen wissen musst.

Welche Arten von Ortsangaben gibt es?

Es gibt viele französische Ortsangaben, die Präpositionen enthalten. Man unterscheidet zwischen Präpositionen des Ortes und der Richtung. Dazu gehören zum Beispiel:

  • à (an/in)
  • à côté de (neben)
  • au milieu de (in der Mitte von)
  • chez (bei)
  • dans (in)
  • de (von)
  • devant (vor)
  • en face de (gegenüber von)
  • entre (zwischen)
  • près de (nahe)
  • sous (unter)
  • vers (in Richtung von)

Die meisten Ortsangaben kann man durch das Pronomen ersetzen. Das bedeutet dann soviel wie dort, dorthin, da, dahinTu vas à Paris? Tu y vas? Fährst du nach Paris? Fährst du dorthinIm Lernweg zum Pronomen y erfährst du mehr dazu.
Ortsangaben mit der Präposition de werden durch en ersetzt: Ils reviennent de Paris. Ils en reviennent. Sie kommen aus Paris zurück. Sie kommen daher zurück.

Welche Ländernamen sollte man kennen?

Häufig benötigt man Ortsangaben, um von Reisen oder seiner Herkunft zu berichtenen France (in Frankreich), de France (aus Frankreich), au Brésil (in/nach Brasilien), du Brésil (aus Brasilien). Du kennst bestimmt schon die französischen Wörter für Deutschland und Frankreich: l’Allemagne und la France. Weitere wichtige Länder sind:

  • la Pologne (Polen), l'Autriche (Österreich), l'Espagne (Spanien)
  • le Danemark (Dänemark), le Luxembourg (Luxemburg), le Portugal (Portugal)
  • les Pays-Bas (die Niederlande), les États-Unis (USA)

Mehr Informationen und interaktive Übungen zu den Ortsangaben speziell bei den Ländernamen findest du im Lernweg zu den Ländernamen.

Welche Ortsangaben helfen dabei, einen Weg zu beschreiben?

Um jemandem einen Weg zu beschreiben oder selber eine Wegbeschreibung zu verstehen, brauchst du Präpositionen. Zum Beispiel:

  • à droite / à gauche (rechts/links)
  • tout droit (geradeaus)
  • jusqu’à (bis)
  • devant (vor)
  • en face de (gegenüber)
  • à côté de (neben)

Was du außer diesen Präpositionen noch wissen solltest, wenn du örtliche Angaben machst, erklären wir dir im Lernweg zur Wegbeschreibung.

Wozu braucht man Ortsangaben?

Nur mithilfe von Ortsangaben kannst du genaue Angaben dazu machen, wo etwas passiert: zu Hause, am Bahnhof, in Japan etc. Zusammen mit den Zeitangaben kannst du so erzählen, wo du gestern warst, in welchem Geschäft du dieses tolle neue Buch gekauft hast oder wohin du in den Ferien fahren wirst. 

Wenn du mehr dazu wissen willst, auf welche Art man im Französischen zeitliche Angaben machen kann, findest du dazu alles auf unserer Übersichtsseite Zeitangaben.