Direkt zum Inhalt

Mengenangaben – Französisch einfach erklärt!

Lernstufe:

Was sind Mengenangaben?

Eine Mengenangabe sagt dir, wie viel von einer bestimmten Sache vorhanden ist, zum Beispiel:
J’achète deux bouteilles de jus d'orange. Ich kaufe zwei Flaschen Orangensaft.
Auf Französisch werden Mengenangaben les quantifiants genannt.

Wenn du dich direkt in ein Thema vertiefen willst, wähle einen der folgenden Lernwege aus, die wir rund um die Mengenangaben anbieten. Darin findest du Erklärvideos und interaktive Übungen, um das Gelernte zu üben.

Wenn du erst einmal allgemeines Wissen zu den Mengen im Französischen benötigst, findest du in diesem Text alle wichtigen Informationen zu den Mengenangaben.

Mengen im Französischen – ein Überblick

Mengenangaben können mit Substantiven oder Adverbien gebildet werden. Hier eine Übersicht der wichtigsten Mengenangaben: 

Substantive

  • une bouteille de (eine Flasche)
  • un kilo de (ein Kilo)
  • un litre de (ein Liter)
  • un morceau de (ein Stück)
  • un verre de (ein Glas)

Adverbien

  • assez de (genug)
  • beaucoup de (viel)
  • moins de (weniger)
  • plus de (mehr)
  • trop de (zu viel)
  • un peu de (ein bisschen)

Wie du vielleicht schon bemerkt hast, verwendet man im Französischen bei Mengenangaben immer die Präposition de:
J’ai assez de livres.
Im Deutschen wird das Substantiv direkt, also ohne Präposition hinter die Mengenangabe gestellt:
Ich habe genug Bücher.

Wenn du mehr darüber wissen willst, wie Mengen im Französischen angegeben werden, geh in unseren Lernweg zu den Mengenangaben mit de. Dort gibt es weitere Erklärungen zu den Mengenangaben und viele Übungen.

Mit plus de und moins de kannst du verschiedene Mengen vergleichen:
Anna a plus de livres que Lucien, mais moins de cahiers. Anna hat mehr Bücher als Lucien, aber weniger Hefte.

Wie du Mengen miteinander vergleichen kannst, zeigen wir dir in unserem Lernweg Mengenangaben mit plus de, autant de und moins de.

Welche Zahlen gibt es im Französischen?

Auch Zahlwörter zusammen mit Substantiven geben Auskunft über Mengen:
deux baguettes (zwei Baguette)
vingt enfants (zwanzig Kinder)
quarante-trois ans (dreiundvierzig Jahre)
Diese Zahlen nennt man Grundzahlen. In unserem Lernweg zu den Grundzahlen bis 100 zeigen wir dir, wann du Zahlwörter an das Substantiv angleichen musst und wie zusammengesetzte Zahlen bis einhundert gebildet werden.

Ordnungszahlen sind dazu da, eine Reihenfolge anzugeben:
C’est mon premier vélo! Das ist mein erstes Fahrrad!
Je regarde la troisième épisode de la série. Ich sehe die dritte Folge der Serie.

Wie genau du die Ordnungszahlen auf Französisch bildest und gebrauchst, erklären wir dir in unserem allgemeinen Lernweg Zahlen, wo wir alles rund um die Zahlen über 100 und die Ordnungszahlen für dich zusammengestellt haben.

Wann braucht man französische Bruchzahlen?

Bruchzahlen werden dazu verwendet, Teilmengen von einem Ganzen anzugeben. Man findet sie nicht nur in der Mathematik, sondern auch in Statistiken und Diagrammen und in Kochrezepten. Wenn du zum Beispiel ein Viertel des Zuckers in den Teig geben sollst, heißt das auf Französisch un quart (ein Viertel). Bei einer Zahl im Zähler des Bruchs, die größer ist als eins, wird ein Plural-s an die zweite Zahl angehängt: trois quarts (drei Viertel). Für bestimmte Brüche gibt es feststehende Ausdrücke, die du dir wie Vokabeln merken solltest:
1/2 = un demi
1/3 = un tiers

Wofür braucht man Mengenangaben?

Mengenangaben brauchst du in vielen alltäglichen Situationen. Wenn du beim Bäcker fünf Croissants kaufen willst, im Hotel zwei Zimmer reservieren oder ein Kochrezept weitergeben möchtest. Auch wenn du gefragt wirst, in welche Klasse dein französischer Austauschpartner geht oder wie viele Folgen einer bestimmten Serie du schon gesehen hast: Zahlen und Mengenangaben brauchst du überall!

Wenn du testen willst, wie gut du schon mit den Mengenangaben auf Französisch umgehen kannst, bearbeite eine unserer Französisch-Klassenarbeiten zu den Mengen.