Direkt zum Inhalt

Richtig schreiben | Aufgaben und Übungen

Klassenstufe:

Ganze Sätze und Texte verstehen, das kann ja nicht so schwierig sein – schließlich lesen und schreiben wir jeden Tag in der Schule, online, in den sozialen Netzwerken oder Messenger-Diensten. Jeden Tag kommt es aber auch zu Missverständnissen, und das liegt nicht immer an der automatischen Korrektur.

Um Texte, Sätze und Wörter richtig zu schreiben, braucht man die Rechtschreibung und die Zeichensetzung. Viele Themen spielen dabei eine Rolle, zum Beispiel:

  • Groß- und Kleinschreibung,
  • Getrennt- und Zusammenschreibung,
  • s-Laute,
  • wörtliche Rede oder
  • Kommaregeln.

Noch mehr Beispiele und Übungen findest du in unseren speziell angefertigten Lernwegen. Was man darunter versteht, richtig zu schreiben, erklären wir dir ausführlicher hier.

Richtig schreiben – Klassenarbeiten

Warum ist es wichtig, richtig zu schreiben?

Über das Schreiben möchte man jemandem etwas mitteilen, und man möchte auch, dass der andere das versteht. Oft hilft zwar der Kontext dabei, Rechtschreib-, Zeichensetzungs- oder andere Grammatikfehler zu überlesen und das Richtige zu verstehen, aber in Unterricht und im Beruf werden eine präzise Sprache und richtiges Schreiben verlangt.

Im Musikunterricht sprecht ihr über ein bekanntes Lied und in Biologie, wenn ihr euch mit dem Auge beschäftigt, sprecht ihr über das Lid

Das Gute ist: Richtig schreiben kann man üben, sodass man sicher im Schreiben wird.

Was ist Rechtschreibung?

Im Deutschen richtig zu schreiben, beginnt schon mit der Schreibung von einzelnen Wörtern. Es geht dabei um Fragen wie: Schreibt man das jetzt zusammen oder getrennt, mit großem oder kleinem Anfangsbuchstaben? Je nachdem kann sich nämlich der Sinn verändern, wie das Beispiel aus der Physik zeigt.

Ein anderes Beispiel ist das Zusammenarbeiten. Dabei kann es um das gemeinsame Tun an einer Sache oder um die gleichzeitig verbrachte Zeit gehen: Juli und Andresch wollen im nächsten Projekt zusammenarbeiten. Juli und Andresch wollen im selben Büro zusammen arbeiten.

Wenn du dir nicht sicher bist, hilft in Zweifelsfällen ein Blick in den Duden, um das Wort richtig zu schreiben.

Alles, was du zum weiten Feld der Rechtschreibung wissen musst, kannst du auf unserer Übersichtsseite zur Rechtschreibung nachlesen.

Wofür braucht man Zeichensetzung?

Auch die Zeichensetzung kann einen Sinn und eine Aussage maßgeblich verändern. Geht es etwa in der Aussage „Wir essen jetzt Opa“ darum, den Menschen aufzuessen oder – ihm einfach nur Bescheid zu geben? Ein Komma vor dem Wort Opa macht die Aussage eindeutig: Es geht darum, ihn zum Essen zu rufen.

Sätze auch mit Blick auf die Zeichensetzung richtig zu schreiben, hat viel mit der Überlegung zu tun, ob es um Haupt- oder Nebensätze geht, also ob eine Satzreihe oder ein Satzgefüge vorliegt. Ein Komma richtig zu setzen, gelingt immer besser, je mehr man die Strukturen durchschaut.

Bei der Zeichensetzung gibt es viele Fälle, in denen zum Beispiel ein einzelnes Komma einen unterschiedlichen Sinn bewirkt: Sie empfehlen, ihm zu folgen. oder: Sie empfehlen ihm, zu folgen.  

Auf unserer Übersichtsseite zur Zeichensetzung findest du viele weitere Erklärungen und Beispiele zu den Zeichen im Satz.

Wörter und Sätze richtig schreiben – worauf achten?

Das richtige Schreiben von Wörtern und Sätzen kann man gut üben, indem man sich gezielt nur einzelne Bereiche vornimmt, auf die man sich zuerst einmal konzentriert. Oft hilft es, eigene Texte nach diesen Fehlerschwerpunkten zu durchsuchen. So kann man gezielt bestimmte Themen üben. Häufig sind die Silbentrennung oder die s-Laute ein guter Anfang zum Üben.

Das richtige Schreiben ist aber nicht nur für die Schule wichtig: Wenn du dich für eine Praktikumsstelle oder einen Ausbildungsplatz bewirbst, solltest du in deinem formellen Anschreiben unter anderem auf die höfliche Sie-Anrede achten, die großgeschrieben wird. Vielleicht spielt das eine Rolle dabei, ob du zu einem Vorstellungsgespräch ausgewählt wirst.