Direkt zum Inhalt

Textarbeit im Deutschunterricht – Das erwartet dich!

Was bedeutet Textarbeit?

Bei der Textarbeit geht es grob darum, einen Text zu lesen, ihn zu verstehen und damit weiterzuarbeiten. Mithilfe von unterschiedlichen Methoden kannst du einen Text näher untersuchen und so die zentralen Aussagen herausarbeiten. Im Folgenden zeigen wir dir, welche Methoden du rund um die Arbeit mit Texten kennen solltest und welche Texte im Deutschunterricht bearbeitet werden.

Du willst dein Wissen zu den verschiedenen Formen von Textarbeit direkt testen? Dann bearbeite unsere Klassenarbeiten.

Textarbeit in der Schule

Textarbeit wird nicht erst in der Qualifikationsphase gefordert, denn die Arbeit mit Texten ist ein wesentlicher Bestandteil der zentralen Prüfungen, also beim Mittleren Schulabschluss und der Abiturprüfungen. Um sicher im Umgang mit Texten zu sein, ist es wichtig, früh anzufangen, sodass im Laufe der Schulzeit ein gutes Sprachgefühl entwickelt werden kann. Nur mit dieser sicheren sprachlichen Grundlage kann man lernen, sich kritisch mit Texten und Medien auseinanderzusetzen. Sprache kann vom Autor eines Textes ja bewusst genutzt werden, um einen bestimmten Eindruck beim Leser zu wecken. Die Gestaltung eines Textes ist in den meisten Fällen bewusst gewählt und drückt mehr aus, als man auf den ersten Blick denkt. Ein kritisches Bewusstsein für Textinhalte und ihre Interpretation zu entwickeln, ist ein wesentlicher Bildungsauftrag der Schule und ihrer Arbeit.

Wenn du dein Sprachgefühl prüfen und mehr darüber wissen möchtest, was Sprache leistet, lies dir unsere Übersichtsseite Sprache durch.

Welche Texte werden im Deutschunterricht behandelt?

In der Schule begegnen dir verschiedene Arten von Texten. Grob lassen sie sich einteilen in 

  • dramatische Werke (Theaterstücke)
  • lyrische Werke (Balladen, Gedichte)
  • erzählende Texte (Romane, Kurzgeschichten)
  • Sachtexte (Zeitungsartikel, Statistiken)

Textarbeit: Methoden, die man kennen sollte

Die bewusste Reflexion und Stellungnahme zu Texten gehört ebenso zum Bereich der Textarbeit wie das Leseverstehen und Analysieren eines Textes. Man kann also festhalten, dass die Arbeit mit und an Texten im Deutschunterricht aus verschiedenen Bereichen besteht:

Texte können im Unterricht auf verschiedene Weisen erarbeitet werden: Es gibt eine Menge Textarbeit-Methoden. Oft wird die 5-Schritt-Lesetechnik angewendet, um die Hauptaussagen aus einem Text herauszufiltern.

Daneben gibt es viele andere Methoden der Textarbeit, die dir im Unterricht begegnen können. Um einen Text besser verstehen zu können, kann es sinnvoll sein, die Textstruktur näher zu betrachten. Hierfür kannst du zum Beispiel grafisch arbeiten und ein Ablaufdiagramm erstellen.

Andere Methoden der Textarbeit sind ein Schlagwortregister und Frage-Antwort-Karten zu erstellen. In einem Schlagwortregister listest du die relevanten Wörter, die in dem jeweiligen Text vorkommen, auf, und zwar alphabetisch geordnet. Durch das Erstellen von Frage-Antwort-Karten kannst du dich ganz gezielt mit den wichtigsten Aussagen des Textes befassen. Hierfür schreibst du auf einer Seite einer Karteikarte eine Frage auf. Auf der anderen Seite beantwortest du die Frage.

Die Textarbeit in Deutsch gibt dir auch Spielraum, kreativ zu werden. Denn oft heißt es mit Texten kreativ umzugehen. Zum Beispiel kannst du das offene Ende einer Geschichte selbst schreiben oder einen Zeitungsbericht in ein Gedicht umwandeln. Andere kreative Textarbeiten können sein:

  • eine Vorgeschichte verfassen
  • einen inneren Monolog einer Figur anfertigen
  • die Handlung aus einer anderen Perspektive zu erzählen.

Wozu ist es wichtig, mit Texten arbeiten zu können?

Wenn du weißt, wie du Texte verstehen und mit ihrem Inhalt arbeiten kannst, hilft dir das nicht nur im Schulalltag. Natürlich arbeitest du in den meisten anderen Unterrichtsfächern ebenfalls mit Texten, die im Laufe der Oberstufe immer komplexer werden. Darüber hinaus begegnen dir aber auch im Alltag und später im Studium und im Berufsleben immer wieder Texte, die es auf ihren Wahrheitsgehalt und eine subjektive Schreibweise hin zu prüfen gilt. Die relevanten Informationen aus einem Text herausarbeiten zu können ist ein wichtiger Schritt, um Texte und ihren Autor kritisch hinterfragen zu können. Dies hilft dir zum Beispiel, wenn du der täglichen Berichterstattung folgst oder Kommentare in einer Zeitung liest.