Direkt zum Inhalt
  • E-Mail

    Allgemein Als Hauptform der schriftlichen Kommunikation folgen E-Mails heute den Regeln des Briefeschreibens. Besonders der Bereich der geschäftlichen Kommunikation verlangt das Einhalten einiger formaler Regeln. Aufbau Üblicherweise hat eine formelle E-Mail sechs Teile: subject box / line (Betreffzeile): Der Betreff sollte in einer formellen E-Mail nie fehlen, z. B. your visit, travel arrangements. salutation (Anrede): Genau wie in einem Brief gibt es hier folgende Möglichkeiten: Dear Sir or Madam → sehr formell. Diese Anrede benutzt man nur, wenn man den Namen des Empfängers bzw. der...

  • Eliot, T.S.

    T.S. Eliot, britischer (ursprünglich amerikanischer) Lyriker und Dramatiker, geb. am 26.09.1888 in St. Louis, Missouri, gest. am 04.01.1965 in London. 1914 zog er nach England. Werke (Auswahl) Eliots erstes bedeutendes Werk war das experimentelle Gedicht Love Song of J. Alfred Prufrock (1915). Mit The Waste Land (1922) erlangte er internationales Ansehen. Sein letztes großes Werk waren die Gedichte Four Quartets (1936-1942). Hoch gelobt wurde sein Versdrama (verse drama) Murder in the Cathedral (1935). Auf Eliots Old Possum's Book of Practical Cats (1939) basiert das Musical Cats (1981)...

  • Englische Literatur

    Überblick: Epochen und Autoren Die folgende Einteilung ist nicht die einzig mögliche und nicht als verbindlich zu lesen. Einige Autoren können mehreren Epochen zugeordnet werden. Zeitverlauf (ca.) Literarische Epoche Autoren bzw. Texte (Auswahl) 449 bis 1066 Old English Bede, Beowulf, Exeter Book (Autoren unbekannt) 1066 bis 1485 Middle English Geoffrey Chaucer, John Gower, William Langland, Sir Thomas Malory 1485 bis 1660 Renaissance John Donne, Christopher Marlowe, Andrew Marvell, William Shakespeare 1660 bis 1798 Restoration John Bunyan, Daniel Defoe, Samuel Johnson, Alexander Pope...

  • Essay

    Allgemein Unter Essay versteht man eine besondere Form wissenschaftlicher Sachtexte (historical / scientific / technological account / report), deren Ziel nicht die wissenschaftliche Exaktheit, sondern die durch die persönliche Einstellung des Autors gefärbte Auseinandersetzung mit einem Thema ist. Merkmale Der Aufbau eines Essays gestaltet sich folgendermaßen: Überwiegen der expositorischen / argumentativen Struktur und klare gedankliche Gliederung (composition). Aufbau in Thesen, Argumente und Gegenargumente, verdeutlichende Beispiele und persönliche Erfahrungen. Signalisierung der...

  • Expository texts / Erläuternde Sachtexte

    Allgemein Die Absicht eines erläuternden Sachtextes ist, einen Vorgang, ein Vorhaben (plan) oder eine Situation anhand von konkreten Fakten und Einzelheiten objektiv und wertfrei (impartially) darzustellen und zu erklären. Typische Beispiele sind: documentaries (Dokumentarberichte) technical and scientific texts (technische und naturwissenschaftliche Texte) feature articles (Zeitungsreportagen) Merkmale Der Text erklärt Sachverhalte und Vorgänge entweder synthetisch (zuordnend), also durch die Klassifizierung eines Sachverhalts unter einem Oberbegriff (definition, explanation, dictionary entry...

  • E_Fictional texts / Literarische Texte

    Definition Fictional texts (literarische Texte) stellen einen Ausschnitt aus einer in sich abgeschlossenen, erdachten Wirklichkeit dar. Die Informationen über Personen, Situationen und Ereignisse sind nur anhand des Textes überprüfbar. Die Texte der Literatur bezeichnet man als fiktional. Im Gegensatz dazu werden non-ficitional texts (Sachtexte) zu verschiedenen Mitteilungszwecken hergestellt. Fictional texts im Überblick Fiktionale oder literarische Texte lassen sich abhängig von ihrer Darstellungsform einer literarischen Gattung zuordnen. Epische Texte (Epik) Lyrische Texte (Lyrik)...