Direkt zum Inhalt

Komplement

1. Lernjahr ‐ Abitur

Andere Bezeichnung:  Ergänzung

 

Über das Wort „Komplement“

Genus, Betonung:  das Komplement
Plural:  die Komplemente
Abkürzung:  Kompl., Kpl.  (Ergänzung = Erg.)
Herkunft:  von lat. complēmentum  Ergänzung(smittel), Vervollständigung(smittel)  (von complēre anfüllen, ergänzen, vervollständigen)

 

Definition

Ein Ausdruck (Wort, Wortverbindung oder Nebensatz) ist „Komplement“ eines Wortes, wenn er dieses Wort näher bestimmt UND das Wort nicht ohne einen Ausdruck dieser Art stehen kann oder zumindest das Hinzutreten eines Ausdrucks dieser Art erwarten lässt.   

Hinweis:  Das Gegenstück zu „Komplement“ ist „Supplement“.

 

Arten von Komplementen

Man kann Komplemente unterscheiden nach der Wortart des Wortes, von dem sie abhängen.

 

(1)  Komplemente von Verben

(a)  Subjekt

(b)  Objekte:
Akkusativobjekt
Dativobjekt
Genitivobjekt
Ablativobjekt
Präpositionalobjekt

(c)  Prädikatsnomen

(d)  zugewiesene Eigenschaft

(e)  Ortskomplement (vorgesehene Ortsbestimmung)

 

(2)  Komplemente von Adjektiven

• von Adjektiv abhängiger Dativ
• von Adjektiv abhängiger Genitiv
• von Adjektiv abhängiger Ablativ

 

(3)  Komplemente von Präpositionen

• von Präposition abhängiger Akkusativ
• von Präposition abhängiger Ablativ