Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Latein

velle, nōlle, mālle (Verben)

Formen des Präsensstamms

Der Präsensstamm der Verben velle wollen, nōlle nicht wollen und mālle lieber wollen verbindet sich mit der nichtvokalischen Konjugation (siehe auch Konjugationen des Präsensstamms).

Abkürzungen in der Tabelle:
Gen. = Genitiv
Imp. = Imperativ
Nom. = Nominativ
Pl. = Plural  (1.Pl. = 1.Person Plural, usw.)
PPA = „Partizip Präsens Aktiv“
Sg. = Singular  (1.Sg. = 1.Person Singular, usw.)

Farben in der Tabelle:
BRAUN
= Verbalstamm:
     zeigt die Verbbedeutung an.
LILA = Unterstamm-Kennzeichen:
     zeigt den vom Verbalstamm abgeleiteten Unterstamm (hier: den Präsensstamm) an.
     Beim Präsensstamm von velle, nōlle und mālle ist kein Unterstamm-Kennzeichen sichtbar,
     die Endungen treten direkt an den Verbalstamm.
DUNKELBLAU = Formtyp-Modus-Tempus-Kennzeichen:
     zeigt Formtyp, Modus und Tempus (manchmal auch Diathese) an.
HELLBLAU = Personalendung:
     zeigt grammatische Person, Numerus und Diathese (manchmal auch den Modus) an.
ROT = Deklinationsendung:
     zeigt Kasus, Numerus und Genus an.

Betrachte auch die Beispielanalysen von Verbformen unter Konjugation!
 

velle, nōlle, mālle (Verben) - Abbildung 1

 

Erläuterungen zur Tabelle

(1)  Der Stamm von velle tritt in vier Formen auf:
vel- steht vor l und ī/ĭ, z.B.:  vel-le, vel-lem, vel-im;
vol- steht vor Vokal, ausgenommen ī/ĭ, z.B.:  vol-ēns, vol-unt, vol-ēbam, vol-am;
vul- steht vor tvul-t, vul-tis;
vī- steht vor svī-s.
Während vel-, vol- und vul- nur Varianten desselben Stamms sind, war vī- ursprünglich ein anderes, mit velle nicht verwandtes Verb. Damit gehört velle zu den suppletiven Verben.

(2)  Die Endungen von velle haben im Vergleich zu ferre folgende Besonderheiten:
• Infinitiv und Konjunktiv Imperfekt:  Statt re/ findet sich passend zum Stammauslaut le/, z.B.:
  ÷ vel-le, vel-lem, vel-s.
• 1.Pl.Präs.:  Statt -ĭmus findet sich -ŭmusvol-umus (wie bei esses-umus).
• Konjunktiv Präsens:  hat die für die nichtvokalische Konjugation typische Bildung mit dem
  Formtyp-Modus-Tempus-Kennzeichen ī (gekürzt: ĭ), z.B.:
  ÷ vel-im, vel-īs (wie von esses-im, s-īs).

(3)  Die von velle abgeleiteten Verben nōlle und mālle werden grundsätzlich wie velle konjugiert, haben aber folgende Besonderheiten:
• Sie haben einen einheitlichen Stamm (nōl- und māl-).
• 2./3.Sg. und 2.Pl. Präsens:  benutzen die Formen von velle, denen nōn bzw. mā- vorangestellt wird.

(4)  Imperative werden nur von nōlle gebildet, wobei das ī des Konjunktiv Präsens vor alle Endungen eingedrungen ist, die nicht schon mit Vokal beginnen:  nōl-ī-_, nōl-ī-tenōl-ī-tōnōl-ī-tōte.
Diese Imperative werden zur Umschreibung der verneinten Imperative aller Verben verwendet.

 

Formen außerhalb des Präsensstamms

Die Perfektstämme der drei Verben lauten:
• zu vellevolu-ī  ich wollte;
• zu nōllenōlu-ī  ich wollte nicht;
• zu māllemālu-ī  ich wollte lieber.
Sie folgen der regelmäßigen Perfektstamm-Konjugation.

Supinstämme bilden diese Verben nicht.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!
Deine Vorteile
  • Bessere Noten mit über 15.000 Lerninhalten in 9 Fächern
  • Originalklassenarbeiten, Musterlösungen und Übungen
  • NEU: Persönliche WhatsApp-Nachhilfe

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Lateinthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel