Direkt zum Inhalt
Klassenarbeit

Unregelmäßige Verben (1)

2. – 3. Lernjahr 45 Minuten
  • Aufgabe 1

    35 Minuten 32 Punkte
    schwer

    Übersetze den lateinischen Text ins Deutsche.

    Zur Information: Römischen Frauen ging es vergleichsweise gut, sie hatten z. B. viel mehr Freiheiten als griechische Frauen. Trotzdem waren sie von den Möglichkeiten der heutigen Zeit noch weit entfernt, wie du dem folgenden Text entnehmen kannst.

    Totae Italiae multae feminae puellaeque erant, sed non omnes iura aequa vindicare poterant.
    Nam multae servae erant, perpaucae tantum uxores virorum liberorum.
    Matrona Romana domum relinquere poterat, quando vellet, nisi maritus nollet.
    Tamen primum officium erat domum administrare, servos imperare, hospitibus familiaeque cibos parare.
    Si quae mulier mater esse noluit vitamque Vestae deae dare maluit, sacerdos in templo accipi potuit.
    Sed servae miserae nullo modo fortunam effugere poterant.            (68 Wörter)

    Angaben
    perpauci, -ae, -a – sehr wenige
    quae – hier: irgendeine
    Vesta, -ae – Vesta (Göttin des Herdfeuers)
    malle – lieber wollen (Konjugation wie velle)
    effugere – entfliehen

  • Aufgabe 2

    2 Minuten 4 Punkte
    einfach

    Notiere vier Vokabeln aus dem Übersetzungstext, die dem Wortfeld „Frau“ zugehören. Gib sie jeweils in der Lernform (Nominativ Singular) an.

    _________________________________________________________

  • Aufgabe 3

    4 Minuten 6 Punkte
    mittel

    Bilde die entsprechenden Formen von posse.

    1. est → _____________________________
    2. erimus → _____________________________
    3. sim → _____________________________
    4. eram → _____________________________
    5. fuistis → _____________________________
    6. sumus → _____________________________
  • Aufgabe 4

    4 Minuten 4 Punkte
    schwer

    Verneine folgende vier Sätze, indem du die Formen von velle durch Formen von nolle ersetzt.
    Hinweis: Es genügt, die Form von nolle zu notieren.

    1. Feminae Romanae semper domi (zu Hause) manere volebant. → _____________________________
    2. Omnes puellae maritum habere volunt. → _____________________________
    3. Tu, visne nuptias facere? → _____________________________
    4. Liberi quaerent, num tuum maritum nubere volueris. → _____________________________