Direkt zum Inhalt
Lexikon

Partizip II

5. Klasse – Abitur

Bildung

Das Partizip II, also das Partizip Perfekt, wird in der Regel mit der Vorsilbe (Präfix) ge- gebildet. Beispiele: gemacht, gekauft, gelaufen

Die Endung -t wird bei regelmäßigen Verben und Verben mit gemischter Konjugation angefügt. Bei unregelmäßigen Verben endet es auf -en.  Beispiel: 

regelmäßige Verben gesucht, geweckt
Verben mit Mischform gebrannt, genannt
unregelmäßige Verben geschrieben, geschlafen, gebunden

Die Partizipien der Verben mit den Präfixen be-, emp-, ent-, er-, ge-, miss-, ver-, zer- werden ohne ge- gebildet. Ebenso die der Verben auf -ieren.  Beispiel: bestellt, entsetzt, erzählt, gebraucht, missverstanden, verliebt, zerkleinert, studieren – studiert

Bei zusammengesetzten Verben steht der Verbzusatz (häufig eine Präposition) vor ge-. Beispiel: aufmachen - aufgemacht

Gebrauch

Das Partizip II bezeichnet ein Geschehen, das bereits beendet ist und wird verwendet

  • zur Bildung der zusammengesetzten Zeiten, Beispiel:  – Perfekt: ich habe geschrieben, wir sind gelaufen  – Plusquamperfektich hatte geschrieben, wir waren gelaufen  – Futur IIich werde geschrieben haben, wir werden gelaufen sein
  • zur Bildung des Passivs, Beispiele: ich werde getragen, wir wurden gerufen
  • als Adjektiv (und wird dann auch wie ein Adjektiv dekliniert), Beispiele: Das reparierte Fahrrad steht im Keller. Dem gebügelten Hemd fehlt ein Knopf.
  • als Adverb (und bleibt dann auch wie ein Adverb unverändert), Beispiele: Die Zeitung liegt gefaltet im Zeitungskorb. Die Flasche steht geöffnet auf dem Tisch.
  • als Substantiv (und wird dann wie ein Substantiv dekliniert und großgeschrieben), Beispiele: Die Abgeordneten betreten den Plenarsaal. Die Geschworenen sitzen im Gerichtssaal.
  • als Partizipgruppe anstelle eines Satzes. Beispiel: Von den Eltern gelobt kostete er seinen Erfolg aus. (statt: Nachdem er von den Eltern gelobt worden war, …)

Schlagworte