Direkt zum Inhalt
Lexikon

Perfekt

5. Klasse – Abitur

Gebrauch

Das Perfekt (vollendete Gegenwartsform) bezeichnet ein Geschehen, das zwar in der Vergangenheit abgeschlossen ist, dessen Folgen oder Ergebnisse aber noch bis in die Gegenwart reichen. Es wird deshalb auch vollendete Gegenwart genannt.  Beispiele:Ich habe in dieser Nacht acht Stunden geschlafen. (Folge: Ich bin jetzt fit.) Es hat die ganze Nacht geregnet. (Ergebnis: Der Rasen ist nun völlig aufgeweicht.) Außerdem kann das Perfekt, wenn es zusammen mit dem Präsens vorkommt, Vorzeitigkeit ausdrücken, also das, was vor der aktuellen Handlung passiert ist. Beispiel: Nachdem der Esel entlaufen ist, müssen wir ihn nun suchen.

Bildung

Die Form des Perfekts besteht aus zwei Bestandteilen. Man spricht deshalb von einer zusammengesetzten Tempusform. Es wird mit einer konjugierten Form der Hilfsverben haben oder sein und dem Partizip II gebildet. Beispiele:

ich habe geschlafen ich bin gelaufen
du hast geschlafen  du bist gelaufen
er/sie/es hat geschlafen er/sie/es ist gelaufen
wir haben geschlafen wir sind gelaufen
ihr habt geschlafen  ihr seid gelaufen 
sie haben geschlafen  sie sind gelaufen