Direkt zum Inhalt
Lexikon

Drachenviereck

7. – 6. Klasse

Ein Drachenviereck ist ein Viereck, bei dem jeweils zwei benachbarte Seiten gleich lang sind – etwa so wie bei einem Papierdrachen, den man im Herbst steigen lässt.

Ein Drachenviereck hat die folgenden weiteren Eigenschaften:

  • Die beiden Diagonalen stehen senkrecht aufeinander.
  • Eine Diagonale ist Symmetrieachse.
  • Die Symmetrieachse halbiert die Winkel an den Ecken, die sie verbindet. Die beiden anderen Winkel sind gleich groß.
  • Das Drachenviereck hat sowohl einen Inkreis als auch einen Umkreis, ist also sowohl Tangenten- als auch Sehnenviereck.
  • Der Flächeninhalt ist das halbe Diagonalenprodukt: \(\displaystyle A = \frac{e\cdot f}{2}\).

Schlagworte