Direkt zum Inhalt

Verbalsubstantiv

1. Lernjahr ‐ Abitur

„Verbalsubstantiv“ ist eine andere Bezeichnung für „Infinitiv“.
Der Infinitiv heißt auch Verbalsubstantiv, weil er syntaktisch ein Mittelding zwischen Verb und Substantiv ist:  
• „Nach oben“ ist er wie ein Substantiv, d.h. bezüglich seiner eigenen Abhängigkeit wie ein Substantiv im Satz verwendet, z.B. als Subjekt oder Objekt.
• „Nach unten“ ist er wie ein Verb, d.h. von ihm können Objekte und Adverbiale abhängen.

Beachte: 
Das Wort „Verbalsubstantiv“ darf nicht mit „Deverbalsubstantiv“ verwechselt werden.
„Deverbalsubstantiv“ (< dē verbō vom Verb) bezieht sich auf die Wortbildung: Es bezeichnet ein vom Verb abgeleitetes Substantiv; siehe Deverbativ.