Direkt zum Inhalt

Körpernetz und Schrägbild von Körpern

5. ‐ 6. Klasse Dauer: 50 Minuten

Was sind Körpernetz und Schrägbild von Körpern?

Körpernetze und Schrägbilder sind Darstellungshilfen, die du in der Geometrie benutzt, um einen dreidimensionalen Körper auf deinem zweidimensionalen Matheheft abzubilden. Am häufigsten wirst du wohl das Netz oder Schrägbild eines Würfels oder Quaders zeichnen müssen.

 

Ein Körpernetz entsteht, wenn man den dreidimensionalen Körper an einigen Kanten aufschneiden und dann auseinanderklappen würde.

Bei einem Schrägbild zeichnest du den Köper, wie der Name schon sagt, schräg von der Seite. Die verdeckten Linien, die man von vorn nicht sehen kann, werden gestrichelt dargestellt.

Zu sehen ist ein Netz eines Würfels.
Zu sehen ist eine Stufe, die im Schrägbild mit gestrichelten Linien dargestellt ist.

Hier lernst du noch einmal ganz genau, was Körpernetze und Schrägbilder sind und wie du sie zeichnest. Wenn du dein Können überprüfen möchtest, dann wirf am besten einen Blick in unsere Klassenarbeiten zu den Körpernetzen und Schrägbildern.

Was sind Schrägbild und Netz eines Körpers?

Video wird geladen...
Bewertung

Schrägbild und Körpernetz

Schrägbild und Körpernetz

Schrägbild und Körpernetz

Wie du das Netz eines Körpers zeichnest

Video wird geladen...
Bewertung

Körpernetz zeichnen

Körpernetz zeichnen

Körpernetz zeichnen

Wie du das Schrägbild eines Körpers zeichnest

Video wird geladen...
Bewertung

Schrägbild zeichnen

Schrägbild zeichnen

Schrägbild zeichnen

Schlussrunde: Körpernetz und Schrägbild

Schlussrunde: Körpernetz und Schrägbild

Schlussrunde: Körpernetz und Schrägbild

Was du wissen musst

  • Was muss man bei Körpernetzen beachten?

    Wenn du das Netz eines Körpers zeichnest oder aus einem Körpernetz den Körper wieder zusammensetzen sollst, musst du vor allem darauf achten, dass du keine Seiten vergisst. Das kann leicht passieren, weil du den Körper in Gedanken aufschneiden bzw. zusammensetzen musst. Deshalb zählst du am besten am Anfang und am Ende die Seitenanzahl und prüfst, ob beide übereinstimmen.

    Netz aus Körper

    Am einfachsten ist es, ein Netz zu einem Körper zu zeichnen, wenn du mit der Grundfläche beginnst. An diese fügst du alle Seitenflächen an. Zum Schluss zeichnest du die Deckfläche an eine der Seitenflächen. Aber Vorsicht: Manche Körper, wie zum Beispiel die spitz zulaufende Pyramide, besitzen keine Deckfläche.

    Tipp: Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Netz eines Körpers zu zeichnen. Das liegt daran, dass man den Körper an unterschiedlichen Kanten aufschneiden kann. So gibt es zum Beispiel für die Deckfläche meistens mehrere Möglichkeiten, denn oft kann man sie an verschiedene Seitenflächen zeichnen. Lass dich also nicht irritieren, wenn das Körpernetz bei deinem Nachbarn etwas anders aussieht. 

    Körper aus Netz

    Ganz ähnlich kannst du vorgehen, wenn du aus einem Netz den Körper bilden sollst. Der Unterschied besteht darin, dass du nun das Netz zusammenklappen musst. Ach hier kannst du damit anfangen, die Grundfläche zu suchen. Das ist oft eine der zentraleren Flächen, an die viele andere Flächen anknüpfen. Dann kannst du alle Seitenflächen, die an die Grundfläche grenzen, nach oben klappen und zum Schluss die Deckfläche auf die Seitenflächen klappen – sofern sie vorhanden ist.

    Aus einem Netz kann nur ein bestimmter Körper entstehen. Hier kannst du dein Ergebnis also gut mit deinem Nachbarn vergleichen. 

  • Was muss man bei einem Schrägbild beachten?

    Schrägbilder sind sehr nützlich, um die drei Dimensionen eines Körpers auf einem zweidimensionalen Blatt Papier abzubilden.

    Wenn es darum geht, ein Schrägbild von einem Körper zu zeichnen, gibt es einen wichtigen Tipp: Beginne mit der Vorderseite! Denn das ist meistens die einfachste Seite. Hier musst du nämlich noch keine schrägen Linien einzeichnen.

    An die Vorderseite kannst du dann die nach hinten verlaufenden Kanten einzeichnen. Für diese Kanten musst du zwei Dinge unbedingt beachten:

    • Zeichne sie in einem Winkel von \(45 °\) ein.
    • Kürze ihre Länge beim Einzeichnen um die Hälfte.

    Am Ende zeichnest du noch die Rückseite ein und schon ist das Schrägbild fertig!

    Achtung: Denke immer daran, alle nicht sichtbaren Kanten gestrichelt einzuzeichnen. 

  • Wozu braucht man das Körpernetz und Schrägbild eines Körpers?

    Überall in unserem Alltag finden wir ganz verschiedene Körper. Deshalb gibt es für Körpernetze und Schrägbilder viele Anwendungen.

    Körpernetze

    Körpernetze begegnen dir zum Beispiel bei allen möglichen Arten von Verpackungen aus dem Supermarkt. Cornflakes, Reis, Milch und viele andere Lebensmittel kaufen wir in Verpackungen. Diese sind oft aus Papier. Hergestellt werden sie als Körpernetz und anschließend zusammengeklappt. Ganz ähnlich ist das zum Beispiel auch bei Umzugskartons. Wenn wir die Verpackungen in den Müll werfen, dann zerlegen wir sie meist wieder in ihr Körpernetz, denn das spart ganz schön viel Platz!

    Schrägbilder

    Schrägbilder sind besonders hilfreich, um dreidimensionale Objekte zu zeichnen. Das machen Ingenieure zum Beispiel ganz oft beim sogenannten technischen Zeichnen. Dabei werden technische Geräte sehr genau aufgezeichnet und beschriftet. Dadurch kann man sich den Aufbau eines Geräts ganz genau anschauen und verstehen, wie es funktioniert. Auch dir können Schrägbilder im Alltag helfen, wenn du von einem dreidimensionalen Objekt oder Raum einen Plan anfertigen möchtest. Auch für das künstlerische Zeichnen ist es wichtig, dreidimensional zeichnen zu können. Dadurch erhält das Bild erst seine Perspektive!