Direkt zum Inhalt
Lexikon

Zeilenvektor

5. Klasse ‐ Abitur

Die Bezeichnung Zeilenvektor wird in der Analytischen Geometrie auf zweierlei Weise gebraucht:

  • Entweder ist damit einfach ein Vektor gemeint, dessen Komponenten nebeneinander notiert werden (also sozusagen in einer horizontalen Zeile), z. B. \(\vec v = \left( 3; -\!\frac 2 3; 0 \right)\)
  • oder man nennt bezeichnet eine Zeile einer Matrix als Zeilenvektor, z. B. wenn man die Zeilen auf lineare Unabhängigkeit untersuchen will.

Formal kann man einen Zeilenvektor durch eine Matrixtransposition in einen Spaltenvektor umwandeln:

\( \left( 3; -\!\frac 2 3; 0 \right)^{\!\text T} = \begin{pmatrix} 3 \\ - \!\frac 2 3 \\ 0 \end{pmatrix}\)