Direkt zum Inhalt
Lexikon

Mantellinie und Mantelfläche

9. ‐ 8. Klasse

Die Mantelfläche ist die Fläche bei einem Kegel, die auf der einen Seite in der Spitze zusammenläuft auf der anderen Seite an den Grundkreis grenzt. Sie entsteht, wenn die Hypotenuse des rotierten rechtwinkligen Dreiecks einmal um die Höhe h des Kegels gedreht wird. Diese Hypotenuse ist die Mantellinie s.