Direkt zum Inhalt

Präsens: Passiv und Konjunktiv

2. ‐ 3. Lernjahr Dauer: 65 Minuten

Was sind Präsens Passiv und Präsens Konjunktiv in Latein?

Das Passiv wird auch „Leideform“ genannt: Das Passiv ist eine Verbform, die angibt, dass man nicht aktiv etwas tut, sondern etwas getan wird (z. B. doceor – ich werde unterrichtet). Mit dem Passiv wird also ein Geschehen betont und nicht derjenige, der etwas tut. 
Wenn die Römer ausdrücken wollen, dass etwas keine Tatsache war, sondern möglich oder ein Wunsch, dann verwendeten sie den Modus Konjunktiv. Es gibt den Präsens Konjunktiv Aktiv und Passiv. 

In diesem Lernweg findest du Erklärungen und Übungen zum Präsens Passiv und Präsens Konjunktiv in Latein. Stelle abschließend dein Wissen in unseren Klassenarbeiten zum Präsensstamm unter Beweis. 

    Wie du Verben im Passiv der richtigen Konjugation zuordnest und Person und Numerus bestimmst

    Video wird geladen...

    Verben im Passiv der richtigen Konjugation zuordnen und bestimmen

    Verben im Passiv der richtigen Konjugation zuordnen und bestimmen

    Verben im Passiv der richtigen Konjugation zuordnen und bestimmen

    Wie du den Konjunktiv Präsens bildest

    Video wird geladen...

    Konjunktiv Präsens bilden

    Konjunktiv Präsens bilden

    Konjunktiv Präsens bilden

    Konjunktiv Präsens und Konjunktiv Imperfekt

    Video wird geladen...

    Konjunktiv Präsens und Konjunktiv Imperfekt

    Konjunktiv Präsens und Konjunktiv Imperfekt

    Konjunktiv Präsens und Konjunktiv Imperfekt

    Wie du unterschiedliche Zeiten erkennst und übersetzt

    Video wird geladen...

    Zeiten unterscheiden

    Zeiten unterscheiden

    Zeiten unterscheiden

    Was du wissen musst

    • Wie wird das Präsens Passiv gebildet?

      Das Präsens Passiv in Latein wird wie das Präsens Aktiv mit dem Präsensstamm des Verbs gebildet. Daran tritt eine der Passiv-Personalendungen. Die Passiv-Personalendungen für das Präsens, aber auch für das Imperfekt und das Futur I lauten: -(o)r, -ris, -tur, -mur, -mini, -ntur.

      Ein Beispiel: Der Präsensstamm des Infinitivs administrare lautet administra-. Um die 3. Person Singular zu bilden, benötigst du die Passivendung -tur: administratur – er, sie, es wird verwaltet

      • Wie erkennt man den Konjunktiv Präsens?

        Wenn du eine Verbform in einem lateinischen Satz siehst, ist es wichtig, dass du bestimmen kannst, um welche Form es sich handelt. 

        Den Präsens Konjunktiv in Latein erkennst du an einem Moduskennzeichen vor der Personalendung

        • Wenn ein Verb zur a-Konjugation gehört, tritt im Konjunktiv an den Präsensstamm ein -e- als Moduskennzeichen: iudicent von iudicare.
        • Die Verben aller anderen Konjugationsklassen (z. B. e-Konjugation, i-Konjugation etc.) erhalten ein -a- als Modusmerkmal: accipias von accipere.

        Diese Regel gilt für aktive und passive Formen. Um in Latein also ein Verb im Präsens Konjunktiv zu erkennen, musst du Verben ihrer Konjugationsklasse zuordnen üben.

        • Warum gibt es nicht von allen Verben Passivformen?

          Wenn du zum Konjunktiv Präsens in Latein Übungen machst, sollst du oftmals vorgegebene Verbformen ins Passiv setzen. Aber aufgepasst: Nicht alle Verben können ein Passiv bilden. Das hängt mit der Bedeutung der Verben zusammen. Das kennst du auch aus dem Deutschen: Verben wie sein, wollen, gehen, sterben und viele andere kannst du nicht passivisch umformen. Das gilt auch für das Lateinische: esse, velle, posse und ein paar weitere Verben kommen nur im Aktiv vor.

          • Wann wird der Konjunktiv Präsens in Latein benutzt?

            In Latein trifft man in Texten relativ häufig auf den Konjunktiv Präsens. Um ihn richtig übersetzen zu können, muss man unterscheiden, ob der Konjunktiv im Hauptsatz oder Nebensatz vorkommt:

            • Steht ein Konjunktiv Präsens im Hauptsatz, kann er eine Überlegung (Deliberativ) oder einen Wunsch (Optativ) ausdrücken, aber auch eine Möglichkeit (Potentialis) oder sogar eine Aufforderung (Hortativ, Jussiv), z. B. discamus – Lasst uns lernen! (Hortativ).
              Eine genaue Übersicht mit weiteren Erklärungen und Aufgaben zum Konjunktiv Präsens findest du im Lernweg Hauptsätze im Konjunktiv.
            • Wenn du einem Konjunktiv Präsens im Nebensatz siehst, gibt es verschiedene Möglichkeiten, warum er dort steht, z. B.:
              - Oft erfordern bestimmte Subjunktionen wie ut oder cum den Konjunktiv.
              - Ist der Nebensatz eine indirekte Frage, steht ebenfalls das Verb im Konjunktiv.
               Im Lernweg Nebensätze im Konjunktiv findest du alles, was du zum Konjunktiv in Nebensätzen wissen musst.