Direkt zum Inhalt

Eine Vorgangsbeschreibung schreiben

7. Klasse Dauer: 75 Minuten

Was ist eine Vorgangsbeschreibung?

Die Vorgangsbeschreibung bezieht sich auf Vorgänge, die stets wiederholt und in gleicher Weise ablaufen. Hier sind einige Beispiele:   

  • Bastelanleitungen
  • Kochrezepte
  • Spielanleitungen
  •  Bedienungsanleitungen
  • Gebrauchsanweisungen

Sie informiert über die wesentlichen Merkmale des Vorgangs und seiner einzelnen Teilvorgänge. Es müssen alle Voraussetzungen für den Ablauf des Vorgangs, also alle verwendeten Gegenstände und Materialien sowie alle Vorbereitungen, die getroffen werden müssen, angegeben werden.

In diesem Lernweg findest du alle wichtigen Infos zum Schreiben einer Vorgangsbeschreibung. Mit den interaktiven Übungen kannst du dein erlerntes Wissen sofort überprüfen. Auch die Klassenarbeiten zum Thema Beschreibung geben dir eine Idee, wie eine authentische Prüfung aussehen kann.

Was du beim Schreiben einer Beschreibung beachten musst

Video wird geladen...

Beschreibung

Beschreibung

Beschreibung

Wie du einen Schreibplan erstellst

Video wird geladen...

Schreibplan zur Vorgangsbeschreibung

Schreibplan zur Vorgangsbeschreibung

Schreibplan zur Vorgangsbeschreibung

Wie du die Einleitung einer Vorgangsbeschreibung schreibst

Video wird geladen...

Einleitung einer Vorgangsbeschreibung

Einleitung einer Vorgangsbeschreibung

Einleitung einer Vorgangsbeschreibung

Wie du den Hauptteil einer Vorgangsbeschreibung schreibst

Video wird geladen...

Hauptteil einer Vorgangsbeschreibung

Hauptteil einer Vorgangsbeschreibung

Hauptteil einer Vorgangsbeschreibung

Wie du den Schluss einer Vorgangsbeschreibung schreibst

Video wird geladen...

Schluss einer Vorgangsbeschreibung

Schluss einer Vorgangsbeschreibung

Schluss einer Vorgangsbeschreibung

Wie du einen Text überprüfst

Video wird geladen...

Text prüfen – Vorgangsbeschreibung

Text prüfen – Vorgangsbeschreibung

Text prüfen – Vorgangsbeschreibung

Schlussrunde: Vorgangsbeschreibung

Schlussrunde: Vorgangsbeschreibung

Schlussrunde: Vorgangsbeschreibung

Was du wissen musst

  • Wie schreibt man eine Vorgangsbeschreibung?

    Bei Schreiben einer Vorgangsbeschreibung solltest du darauf achten, dass du sie in einem informierenden, anschaulichen und sachlichen Stil verfasst. Es ist wichtig, dass du im Präsens schreibst. Dabei beschreibst du eine bestimmte Sache so genau wie nötig, aber so kurz wie möglich. Mache dir Notizen vom ersten Eindruck und bringe die Ereignisse in eine sinnvolle und logische Reihenfolge.

    Die Gliederung ist wie bei den meisten Texten: Einleitung, Hauptteil und Schluss.

    In der Einleitung gibst du einen kurzen Überblick, was zum Beispiel bei einem Rezept die Zutaten sind oder bei einem Arbeitsablauf die Voraussetzungen. Im Hauptteil beschreibst du den Vorgang genauer. Hier ist es wichtig, dass du Gedankensprünge vermeidest und dich an eine klare Struktur hältst.

    Die einzelnen Teilvorgänge werden in der richtigen Reihenfolge dargestellt, sodass das zeitliche Nacheinander genau nachvollzogen werden kann. Am Anfang der Vorgangsbeschreibung stehen Informationen darüber, welche Voraussetzungen gegeben sein müssen oder welche Vorbereitungen getroffen werden müssen, damit der Vorgang ablaufen kann. Bei der Beschreibung des Vorgangs muss die Reihenfolge der einzelnen Teilvorgänge beachtet werden. 

    • Was wird zuerst gemacht?
    • Was geschieht danach?
    • Was läuft gleichzeitig ab? 

    Im letzten Teil, im Schluss, rundest du dein Geschriebenes mit deinem persönlichen Gesamteindruck oder einer kurzen Information über das Ergebnis des Vorgangs ab. Nun darfst du auch deine eigene Meinung äußern.

    Diese theoretischen Aspekte sind sehr wichtig, weshalb du sie öfter wiederholen solltest.

  • Wie findet man Themen zu Vorgangsbeschreibungen?

    Vorgangsbeschreibungen kannst du ganz einfach üben, denn sie sind sehr nah am Alltagsleben. So kannst du zum Beispiel eine Bedienungsanleitung für deine Waschmaschine schreiben. Frag deine Mutter, wie eure Waschmaschine funktioniert und mach dabei Notizen. Danach versuchst du, sachlich, klar und chronologisch den Vorgang zu schildern.

    Eine andere Möglichkeit, eine Vorgangsbeschreibung zu trainieren, könnte sein: Überlege dir, wie du einem Freund oder einer Freundin die Anleitung deines Lieblingsspiels beschreiben würdest. Notiere dir zunächst die wichtigsten Schritte und bringe sie in die richtige Reihenfolge. Danach kannst du den Text ausformulieren.

  • Warum sind Übungen zu Vorgangsbeschreibungen wichtig?

    Es ist wichtig, Vorgangsbeschreibungen zu üben! Sicher ist es dir schon einmal passiert, dass du versucht hast, ein Spiel zu erklären oder von deinem Wochenende zu erzählen und dein Gegenüber hat nicht ganz verstanden, in welcher Reihenfolge was passiert ist. Das ist aber reine Übungssache. 

    Versuche zunächst, deine Ideen mit Notizen festzuhalten, gehe noch einmal die Reihenfolge durch und ändere diese, falls notwendig. Probiere es auch einmal mit einem Schreibplan aus, um deine Ideen noch besser zu strukturieren! Danach formulierst du in knappen und klaren Sätzen die Schritte aus. Wenn du das ein einige Male schriftlich geübt hast, fällt es dir sicherlich auch im Mündlichen leichter!