Direkt zum Inhalt
Lexikon

Flächeneinheiten

5. Klasse ‐ Abitur

Einen Flächeninhalt bestimmt man im Prinzip immer, indem man zwei geeignete Längen miteinander multipliziert (Länge mal Breite, Grundseite mal Höhe usw.). Darum sind Flächeneinheiten immer das Quadrat von Längeneinheiten, meistens sieht man das auch schon an ihrem Namen und ihrem Einheitensymbol. Eine Ausnahme bilden die Abkürzungen Ar (a) für 100 Quadratmeter und Hektar (ha) für 100 a.

Eine Flächeneinheit bekommt, genau wie eine Volumeneinheit, keinen Einheitenvorsatz, sondern man setzt den Vorsatz vor die zugrundeliegende Längeneinheit: 1000 Quadratmeter sind also kein „Kiloquadratmeter (kqm)“, sondern 10 Ar.

1 km2 1000 m · 1000 m 100 ha = 1 Mio. m2
1 ha 100 m · 100 m 100 a = 10.000 m2
1 a 10 m · 10 m 100 m2
1 qm = 1 m2 1 m · 1 m 100 dm2
1 dm2 0,1 m · 0,1 m 100 cm2
1 cm2 0,01 m · 0,01 m 100 mm2
1 mm2 0,001 m · 0,001 m