Direkt zum Inhalt

historischer Infinitiv

1. Lernjahr ‐ Abitur

Definition

Ein „historischer Infinitiv“ liegt vor, wenn ein Infinitiv als Hauptsatzverb anstelle eines Indikativs der Vergangenheit (Perfekt oder Imperfekt) gebraucht ist.

Erläuterung:  In dieser Funktion können nur die undeklinierbaren Infinitive des Präsensstamms („Infinitiv Präsens Aktiv/Passiv“) auftreten. Abgesehen vom Infinitiv sehen alle Teile des Satzes genauso aus wie in gewöhnlichen Vergangenheitssätzen, insbesondere steht das Subjekt im Nominativ. 

 

Beispiel

Die Partizipialsätze sind zur leichteren Erkennung in eckige Klammern [ ] gesetzt. Man sieht, dass die Verbformen der Nebensätze (finite Verbform videbatur und natürlich Partizipien und Infinitiv premi) gegenüber einer gewöhnlichen Vergangenheitserzählung unverändert sind.

[Brevi spatio interiecto] … 
[Nachdem eine kurze Zeit vergangen war,]

hostes ex omnibus partibus [signo dato] decurrere,
stürmten die Feinde aus allen Richtungen
[auf ein (gegebenes) Signal hin] herab

lapides gaesaque in vallum coicere.
und warfen Steine und Speere auf den Wall.

Nostri primo integris viribus fortiter propugnare
Unsere Leute kämpften von drinnen zuerst tapfer 
mit unverbrauchten Kräften 

neque ullum frustra telum ex loco superiore mittere,
und schleuderten von erhöhter Stellung kein Geschoss vergebens,

et quaecumque pars castrorum [nudata defensoribus] premi videbatur,
und welcher Teil unseres Lagers auch immer [, weil er nicht durch
Verteidiger geschützt war,] bedrängt zu werden schien,

eo occurrere et auxilium ferre.
dorthin liefen sie (dem Feind) entgegen und 
brachten (unseren Leuten) Hilfe
.

(Caesar: De bello Gallico 3:4:1f)