Direkt zum Inhalt
Lexikon

Indikativ

5. Klasse – Abitur

Der Indikativ (Wirklichkeitsform) ist als neutraler Modus des Verbs die Grund- oder Normalform einer sprachlichen Äußerung. Der Indikativ wird verwendet, um tatsächliche Begebenheiten und Sachverhalte darzustellen. Diese Sachverhalte können aber auch wie im Märchen »nur« ausgedacht oder allgemeingültig sein.  Beispiele: Die Kinder spielen im Garten. Sie werfen sich gegenseitig den Ball zu und sitzen später zusammen im Sandkasten.  Vom Himmel scheint die warme Frühlingssonne auf sie herab. Sie haben ihre dicken Jacken ausgezogen.  Rumpelstilzchen sprang um das Feuer und sang dabei sein Lied.


Schlagworte