Direkt zum Inhalt
Lexikon

Adversativsatz

5. Klasse ‐ Abitur

Der Adversativsatz gehört zu den Unterarten des Adverbialsatzes, in ihm werden Aussagen einander gegenübergestellt. Er wird häufig eingeleitet durch die Konjunktionen während, wenn, anstatt, außer dass oder wohingegen. Man fragt nach Adversativsätzen mit was passiert andererseits (nicht) oder was passiert im Gegensatz dazu (nicht).
Beispiele: Ich muss in der Küche helfen, wohingegen meine Schwester weiter spielen darf.Während ich am liebsten Schokolade mag, wird dir davon übel.
Du solltest besser in den Schatten gehen, anstatt dass du in der Sonne liegst (anstatt in der Sonne zu liegen).