Direkt zum Inhalt

Konjunktiv

7. Klasse Dauer: 60 Minuten

Was ist der Konjunktiv auf Deutsch?

Das Werkzeug im Deutschunterricht ist die deutsche Grammatik: Deshalb ist es wichtig, dass du diese gut lernst, denn so wird es dir später leichter fallen, abwechslungsreich und richtig zu formulieren. Ein wichtiges grammatikalisches Phänomen ist der Konjunktiv. 

Der Konjunktiv im Deutschen ist ein Modus. Man versteht darunter eine Kategorie der Konjugation, die anzeigt, dass der Sprecher den Inhalt seiner Aussage als eine Vorstellung auffasst, welche nicht oder nicht sicher der Wirklichkeit entspricht. Es gibt zwei Formen des Konjunktivs, die auch verschiedene Funktionen aufweisen: Konjunktiv 1 und Konjunktiv 2. In diesem Lernweg lernst du, was Konjunktiv 1 und 2 sind, wie man diese bildet und verwendet.

Super üben kannst du den Konjunktiv mit unseren Original Klassenarbeiten oder interaktiven Übungen!

Wie du den Konjunktiv I bildest und gebrauchst

Video wird geladen...
Bewertung

Konjunktiv I lernen

Konjunktiv I lernen

Konjunktiv I lernen

Wie du den Konjunktiv II bildest und gebrauchst

Video wird geladen...
Bewertung

Konjunktiv II lernen

Konjunktiv II lernen

Konjunktiv II lernen

Wie du die indirekte Rede mit dem Konjunktiv bildest

Video wird geladen...
Bewertung

Indirekte Rede mit dem Konjunktiv bilden

Indirekte Rede mit dem Konjunktiv bilden

Indirekte Rede mit dem Konjunktiv bilden

Schlussrunde: Konjunktiv

Schlussrunde: Konjunktiv

Schlussrunde: Konjunktiv

Was du wissen musst

  • Wie benutzt man den Konjunktiv 1 und 2?

    Der Konjunktiv I

    Konjunktiv 1 ist die Möglichkeitsform, welche besonders in der indirekten Rede verwendet wird. Manchmal wird er auch genutzt, um Wünsche und Aufforderungen zu formulieren. Bekannt ist der Konjunktiv I auch aus Anleitungen und Anweisungen, z. B. Kochrezepten. Ebenso wird der Konjunktiv benutzt, wenn in Deutsch Texte analysiert werden und du Personen aus dem Text zitierst.

    Hier ein Beispiel für die indirekte Rede:

    Es wird eine Aussage einer anderen Person wiedergegeben: Unser Biolehrer hat gesagt, der Eisbär jage Robben.

    Der Konjunktiv II

    Der Konjunktiv 2 wird in verschiedenen Fällen gebraucht. Wenn man etwas ausdrücken möchte, was nicht wirklich der Fall ist, wie zum Beispiel: Wenn er Hunger hätte, äße der Mann im Restaurant.

    Außerdem wird er verwendet, wenn man etwas sagen möchte, das vorstellbar ist, wie: Wir könnten etwas essen gehen. 

    Auch wenn man sich etwas wünscht, kann der Konjunktiv 2 gebraucht werden: Hätte ich doch nur das Schnitzel genommen, statt Currywurst! Und zu guter Letzt wenn man höflich auffordertWärst du bitte so nett, mir Ketchup mitzubringen?

  • Wie bildet man den Konjunktiv 1 und 2?

    Bildung Konjunktiv 1

    Der Konjunktiv 1 in der Gegenwart wird gebildet aus dem Verbstamm des Präsens + Konjunktiv-Endung. Am Beispiel des Verbs bringen zeigen wir euch alle Formen des Konjunktiv I.

    Person bringen
    ich bring-e
    du bring-est
    er/sie/es bring-e
    wir bring-en

    ihr

    bring-et
    sie bring-en

    Bildung Konjunktiv 2

    Der Konjunktiv 2 wird zusammengesetzt aus Verbstamm des Präteritums + Konjunktiv-Endung. Am Beispiel des Verbs gehen zeigen wir euch alle Formen des Konjunktiv II.

    Person gehen
    ich ging-e
    du ging-est
    er/sie/es ging-e
    wir  ging-en
    ihr ging-et
    sie ging-en

    Hier fällt auf, dass die Formen im Präteritum oft den Formen im Konjunktiv 2 ähneln. Deshalb weicht man auf eine Umschreibung mit würden aus. Unser Beispielsatz:

    Aus Ich hoffte auf einen Sieg. wird dann Ich würde auf einen Sieg hoffen.

    Diesen Weg kann man auch wählen, wenn die Formen des Konjunktiv 2 zu ungebräuchlich sind, wie beispielsweise in diesem Satz: Er böte mir die Sauce an. Im Alltag hört man eher diese Umschreibung: Er würde mir die Sauce anbieten. Natürlich ist die Konjunktiv 2-Form richtig und du kannst sie benutzen, um die Konjugationen ein wenig zu üben!

  • Wozu / Warum braucht man den Konjunktiv?

    Der Konjunktiv 1 begegnet dir ganz oft im Alltag: Achte mal darauf! Du kannst ihn zum Beispiel üben, wenn du einem Freund oder einer Freundin erzählst, was eine andere Person (wie deine Mutter, dein Lehrer etc.) gesagt hat, denn hier gibst du wieder, was eine dritte Person sagte und verwendest somit die indirekte Rede.

    Den Konjunktiv 2 kannst du auch ganz bewusst in deinem alltäglichen Leben benutzen, wenn du zum Beispiel einen Vorschlag machst, was deine Freunde und du unternehmen könntet. Eine andere mögliche Situation, in welcher der Konjunktiv 2 zum Einsatz kommen könnte, wäre, wenn du in der Schule eine höfliche Bitte ausdrücken möchtest.

    Probier es einfach mal aus und verwende die Konjunktiv-Formen bewusst, denn so prägst du sie dir am besten ein!