Direkt zum Inhalt
Lexikon

Spannweite

7. ‐ 6. Klasse

In der beschreibenden Statistik ein Streuungsmaß, das einfach als Differenz zwischen dem größten und dem kleinsten Datenwert definiert ist. Es ist daher sehr leicht zu berechnen, ist aber andererseits sehr empfindlich gegenüber Ausreißern, wie das folgende Beispiel zeigt:

S = {1; 1; 2; 4; 4; 4; 5; 5; 6; 1000}

Obwohl alle Werte bis auf einen im Intervall [1; 6] liegen, beträgt die Spannweite 1000 – 1 = 999.