Direkt zum Inhalt
Lexikon

direkte Rede

1. Lernjahr ‐ Abitur

Andere Bezeichnung:  Ōrātiō rēcta

 

Definition

Unter „direkte Rede“ versteht man jeden gesprochenen, geschriebenen oder gedachten Text, bei dem nicht mit grammatischen Mitteln (vor allem Konjunktiv, Infinitiv) angezeigt wird, dass er nur sinngemäße Wiedergabe eines Originals (= „indirekte Rede“) ist.

Erläuterung:  Zur „direkten Rede“ zählt also zum einen die Wiedergabe einer sprachlichen Äußerung in ihrer ursprünglichen Form, d.h. jeder gesprochene oder geschriebene Originaltext, zum anderen aber auch jeder veränderte Originaltext, sofern er nicht als „indirekte Rede“ gekennzeichnet ist.