Direkt zum Inhalt

Antisemitismus (Nationalsozialismus)

1. Lernjahr ‐ Abitur

Antisemitismus (Nationalsozialismus): Hitler steigerte den teilweise im Volk vorhandenen Antisemitismus in Verbindung mit der Rassenpolitik. Die „arische“ Rasse müsse „rein“ gehalten werden.

Die Nationalsozialisten verfolgten die Verdrängung der Juden aus dem Berufs-, Wirtschafts- und Gesellschaftsleben etwa durch die Nürnberger Gesetze, in der Reichspogromnacht (9./10.11.1938) und durch die Arisierung und betrieben dann im Zweiten Weltkrieg ihre vollständige physische Vernichtung im Holocaust


Schlagworte

  • #Antisemitismus
  • #Nationalsozialismus
  • #Rassenpolitik
  • #Rassenlehre
  • #Sozialdarwinismus
  • #Holocaust
  • #Nürnberger Gesetze