Direkt zum Inhalt
Lexikon

Participe passé

1. Lernjahr ‐ Abitur

Bildung

Für die Bildung des Participe passé gibt es folgende Regeln:

  • Verben auf -er haben die Endung -é.
  • Verben auf -ir haben die Endung -i,
  • Verben auf -dre haben die Endung -u,
  • Verben auf -oir haben häufig die Endung -u, sind jedoch oftmals unregelmäßig.

Beispiele:

travailler → j’ai travaillé (ich habe gearbeitet)
finir → vous avez fini (ihr habt beendet)
attendre → il a attendu (er hat gewartet)
pouvoir → nous avons pu (wir haben gekonnt)

Viele unregelmäßige Verben haben auch unregelmäßige Partizipien.

Beispiele:

prendre → tu as pris (du hast genommen)
faire → elle a fait (sie hat gemacht)

Gebrauch

Das Participe passé wird zur Bildung folgender zusammengesetzter Zeiten verwendet:

Es wird verwendet

  • zur Bildung des Passivs:Elle est interrogée par le directeur. (Sie wird vom Direktor befragt.)
  • anstelle eines Relativssatzes:La petite fille qui était restée seule, jouait avec sa poupée. La petite fille, restée seule, jouait avec sa poupée.
  • anstelle eines Temporalsatzes:Quand le taxi est arrivé devant l’hôtel, il s’est arrêté. → Arrivé devant l’hôtel, le taxi s’est arrêté.
  • anstelle eines Kausalsatzes:Comme les étudiants avaient terminé leurs cours, ils sont allés au cinéma. → Leurs cours terminés, les étudiants sont allés au cinéma.

In diesen Konstruktionen richtet sich das Participe passé in Genus und Numerus nach dem Subjekt.