Direkt zum Inhalt
Klassenarbeit

Flächeninhalt von Rechteck, Dreieck und Parallelogramm (1)

5. Klasse 45 Minuten
  • Aufgabe 1

    5 Minuten 3 Punkte
    einfach

    Berechne den Flächeninhalt der abgebildeten Rechtecke. Gib beim Ergebnis die Einheit mit an. (Die Rechtecke sind nicht maßstabgetreu gezeichnet, ausmessen mit Einheitsquadraten hilft hier nicht!)

     

     

  • Aufgabe 2

    5 Minuten 4 Punkte
    mittel

    Rechne Länge oder Breite so um, dass jeweils beide Angaben dieselbe Einheit tragen. Berechne anschließend den Flächeninhalt.
    Beispiel: a = 7 dm; b = 5 cm; Flächeninhalt A = 7 dm · 5 cm = 70 cm · 5 cm = 350 cm²

    1. a = 3 dm; b = 4 cm
    2. a = 70 mm; b = 3 cm
    3. a = 50 mm; b = 8 dm
    4. a = 200 m; b = 5 km 
  • Aufgabe 3

    7 Minuten 6 Punkte
    mittel

    Ergänze die fehlenden Größen:

    Grundseite
    (in cm)

    Höhe
    (in cm)

    Parallelogrammfläche
    (in cm²)
    Dreiecksfläche
    (in cm²)
    5 6 30 15
    12 3    
    2,5 4    
    11   132  
      6 54  
    4,5     13,5

     

  • Aufgabe 4

    8 Minuten 3 Punkte
    mittel

    Berechne den Flächeninhalt des einbeschriebenen Parallelogramms, indem du die Größe der rechteckigen Fläche  berechnest und davon die Inhalte der Dreiecksflächen abziehst.

     

  • Aufgabe 5

    8 Minuten 2 Punkte
    schwer

    Eine Raute ist ein Parallelogramm mit vier gleich langen Seiten. Erkläre, warum man mit der unten stehenden Formel ihren Flächeninhalt berechnen kann.

    \(\text{A}=\frac{\text{d}\cdot\text{e}}{2}\) (d, e Diagonallängen)

     

     

  • Aufgabe 6

    10 Minuten 4 Punkte
    mittel

    Peter will sein Zimmer neu streichen. Hilf ihm beim Rechnen!
    „Mein Zimmer ist drei Meter breit und vier Meter lang. Ich brauche Farbe für die Decke und für die Wände. Die Wände sind drei Meter hoch. Im Eimer ist Farbe  für 50 m². Meinst du, das reicht?“