Direkt zum Inhalt

Was ist das passé composé mit avoir?

Passé composé heißt auf Deutsch zusammengesetzte Vergangenheit. Das passé composé ist also eine Zeit der Vergangenheit, die aus mehreren Wörtern gebildet wird. Das passé composé im Französischen entspricht ungefähr der deutschen Vergangenheitszeit Perfekt. Du verwendest das passé composé, wenn du von Handlungen oder Ereignissen in der Vergangenheit berichtest, z. B. Samedi dernier, j'ai fêté mon anniversaire. Letzten Samstag habe ich meinen Geburtstag gefeiert. J'ai aidé mes parents à faire la cuisine. Ich habe meinen Eltern geholfen zu kochen.

Wie du das passé composé mit avoir bildest, erfährst du in diesem Lernweg. Trainiere dein Wissen zu der zusammengesetzten Vergangenheit mit avoir in unseren interaktiven Übungen. Um zu prüfen, ob du das passé composé verstanden hast, kannst du abschließend unsere Klassenarbeiten Passé composé mit avoir bearbeiten.

Wie du das passé composé mit avoir bildest und gebrauchst

Video wird geladen...

Passé composé mit avoir verwenden

Passé composé mit avoir verwenden

Passé composé mit avoir verwenden

Schlussrunde: Passé composé mit avoir

Schlussrunde: Passé composé mit avoir

Schlussrunde: Passé composé mit avoir

Was du wissen musst

  • Wie bildet man das passé composé mit avoir?

    Das passé composé mit avoir besteht aus zwei Wörtern: 

    • einer konjugierten Form des Hilfsverbs avoir im Präsens und
    • dem participe passé des Vollverbs.

    Die meisten französischen Verben bilden das passé composé mit avoir. Das Hilfsverb avoir wird an das Subjekt angeglichen, das participe passé bleibt unverändert. Genauso ist es auch im Deutschen: il a travaillé – er hat gearbeitet, ils ont travaillé  sie haben gearbeitet.

    Merk dir als Formel für die Bildung des passé composé mit avoir:
    Form von avoir + participe passé

  • Wie bildet man das participe passé?

    Die französischen Verben werden in Gruppen eingeteilt, je nachdem wie das Verb im Infinitiv endet, z. B.:

    • Verben auf -er: das participe passé endet auf adoré
    • Verben auf -re: das participe passé endet auf -uattendu

    Bei den Verben auf -er klingt das participe passé genau wie der Infinitiv. Achte daher besonders darauf, das Wortende richtig zu schreiben: adorer ⇔ adoré

    Einige oft gebrauchte Partizipien werden unregelmäßig gebildet, z. B.: 

    • avoir → eu
    • être → été 
    • faire → fait
    • pouvoir → pu
    • prendre → pris

    Am besten lernst du bei einem neuen Verb immer das participe passé mit.

    Wiederhole am besten noch einmal die unregelmäßigen Verben avoir, être, faire usw. Alles zu den Verbgruppen der Verben auf -er und -re haben wir in einem Lernweg für dich zusammengestellt.

  • Wie löst man Übungen zum passé composé mit avoir?

    Meist sollst du in Aufgaben zum passé composé mit avoir Verbformen in die Lücken eintragen oder ganze Sätze bilden. Dafür gehst du so vor:

    1. Zuerst untersuchst du das Subjekt, um herauszufinden, in welcher Person und in welchem Numerus (Singular oder Plural) das Hilfsverb stehen soll. Nach dem Subjekt eines Satzes fragst du mit der Frage: „Wer oder was handelt oder tut etwas?“
    2. Erst dann kannst du die dazu passende Form von avoir bilden. Ist z. B. Lucie das Subjekt, muss avoir in der 3. Person Singular Präsens stehen.
    3. Dahinter tritt das participe passé, das du aus dem Vollverb bildest. An den Verbstamm hängst du die participe-passé-Endung an, z. B. ist danser ein regelmäßiges Verb auf -er. Es bildet sein Partizip also auf -é. Ein korrekter Satz lautet dann z. B.: Lucie a dansé. Lucie hat getanzt.
  • Wozu braucht man das passé composé mit avoir?

    Vor allem im alltäglichen und mündlichen Sprachgebrauch verwendest du das passé composé häufig. Zum Beispiel wenn du deinem Austauschpartner von deinen letzten Ferien erzählen oder berichten möchtest, wie sich etwas abgespielt hat: Hier, j'ai rencontré la fille. Elle a pris son vélo. Gestern habe ich das Mädchen getroffen. Sie hat ihr Rad genommen.