Direkt zum Inhalt

Futur composé lernen

1. Lernjahr Dauer: 15 Minuten

Was ist das futur composé?

Wenn du im Französischen ausdrücken möchtest, dass etwas in der nahen Zukunft passieren wird, dann verwendest du das futur composé: Demain, je vais ranger ma chambre. Morgen werde ich mein Zimmer aufräumen. Das futur composé ist also eine französische Zeit der Zukunft.

Alles Wichtige rund um die Bildung des futur composé erfährst du in diesem Lernweg. Die interaktiven Übungen zum futur composé helfen dir, die Bildung dieser Zeitform zu üben. Abschließend kannst du dich in den Klassenarbeiten zum futur composé testen und so überprüfen, ob du alles verstanden hast.

Wie du das futur composé bildest und gebrauchst

Video wird geladen...

Futur composé bilden

Futur composé bilden

Futur composé bilden

Was du wissen musst

  • Wie wird das futur composé gebildet?

    Für die Bildung des futur composé brauchst du zwei Elemente: Eine Form von aller im Präsens und einen Infinitiv. Wenn du z. B. den Satz Je fais mes devoirs. Ich mache meine Hausaufgaben. ins futur composé setzen möchtest, musst du als Erstes bestimmen, in welcher Person das Verb steht und ob es Singular oder Plural ist: je fais steht in der 1. Person Singular. Um den Satz ins futur composé zu setzen, brauchst du also die 1. Person Singular von aller im Präsens → je vais. Dahinter stellst du den Infinitiv des Vollverbs → je vais faire. Das ergibt den Satz: Je vais faire mes devoirs. Ich werde meine Hausaufgaben machen.

    Merke dir also für die Bildung des futur composé die Formel: Präsensform von aller + Infinitiv

    Damit du das futur composé fehlerfrei bilden kannst, ist es also wichtig, dass du aller richtig konjugieren kannst. Im Lernweg zu den unregelmäßigen Verben kannst du gezielt die Bildung von aller üben.

  • Wie verneint man Sätze im futur composé?

    Die Verneinung des futur composé funktioniert wie bei vouloir und pouvoir, die ja auch einen Infinitiv hinter sich haben: Die Verneinungswörter ne ... pas und ne ... plus umklammern die konjugierte Verbform, also die Form des Verbs von aller. Der Infinitiv steht hinter der Verneinungsklammer: Marie va arriver demain. → Marie ne va pas arriver demain. Marie kommt morgen nicht an.

    Wenn du dir noch unsicher bist, wie du Sätze im Französischen verneinst, findest du alle wichtigen Informationen im Lernweg zur Verneinung mit ne ... pas und ne ... plus

  • Wann benutzt man das futur composé?

    Das futur composé benutzt man im Französischen, um Handlungen auszudrücken, die in der nahen Zukunft liegen. Im französischen Alltag hört man es vor allem in Gesprächen. Das futur composé brauchst du zum Beispiel, um Pläne zu schmieden und Verabredungen zu treffen: Qu'est-ce que tu vas faire samedi soir? – Je vais aller au cinéma. Was wirst du am Samstagabend machen? – Ich werde ins Kino gehen.

    Wenn du im futur composé über Aktivitäten sprichst, brauchst du oft auch die Wochentage und Uhrzeiten, um Treffpunkte konkret abzusprechen. 

  • Wie können Übungen zum futur composé aussehen?

    In Übungen zum futur composé sollst du oft die passenden Verbformen in Lücken eintragen. Dann ist meist der Infinitiv des Verbs vorgegeben, vor den du passend zum Subjekt die Form von aller stellst: Jan _____________ (chanter) pour son grand-père. → Jan va chanter pour son grand-père

    Manchmal sollst du in Aufgaben auch selbstständig erkennen, ob du das futur composé oder das présent einsetzen musst. Achte dabei auf Zeitangaben, die als Signalwörter für das futur gelten: demain (morgen), bientôt (bald), la semaine prochaine (nächste Woche), dans deux ans (in zwei Jahren). 

    Übe mit den interaktiven Übungen hier im Lernweg, dann können dich futur composé-Übungen in Tests und Klassenarbeiten nicht mehr stressen.