Direkt zum Inhalt

Was ist beim Lesen von englischen kurzen Texten zu beachten?

Textverständnis ist ein wichtiger Bestandteil deiner Sprachfähigkeit. Dies gilt für das Deutsche, aber auch für Fremdsprachen wie das Englische. Im Ausland sind Texte nicht immer in deiner Muttersprache verfügbar, sondern häufig auf Englisch.

Du möchtest dich in der Zeitung über die aktuellen Geschehnisse informieren? Du möchtest mehr Informationen über ein Naturreservat sammeln, das du in den Ferien besuchen möchtest? Das nötige Wissen findet man häufig in kurzen englischen Texten.

Aber wie kann man englische Texte verstehen lernen? Das ist gar nicht so schwierig, wenn du die richtige Vorgehensweise kennst. In diesem Lernweg lernst du daher, wie man kurze englische Texte richtig liest und wie man die wichtigen Informationen herauszieht. Du kannst das Gelernte direkt in deinem eigenen Tempo in interaktiven Übungen anwenden. Und wenn du dich sicher fühlst mit Übungen zu englischen Texten, dann teste dein Wissen doch im Anschluss in einer unserer Klassenarbeiten zum Leseverstehen.

Wie du Informationen aus einem Text entnimmst

Video wird geladen...

Informationen aus einem Text übernehmen

Wie du einen unbekannten Text erschließt

Video wird geladen...
i.Stock.com/marzacz
i.Stock.com/maurusone
i.Stock.com/Denys

Mit einem unbekannten Text umgehen

Was du wissen musst

  • Wie geht man vor, um kurze englische Texte zu verstehen?

    Sicher hast du einige Fragen, die du dir beantworten möchtest, indem du den englischen Text liest. Notiere dir die Fragen, dann behältst du die Übersicht. Kommt das Thema Textverständnis englischer kurzer Texte in einer Klassenarbeit in der Schule dran, dann sind die Fragen durch die Lehrkräfte vorgegeben.

    Um den Text zu verstehen und deine Fragen zu beantworten, gehst du am besten schrittweise vor:

    1. Lies dir den Text in Ruhe durch. Versuche an dieser Stelle, die Zusammenhänge zu verstehen.

    2. Lies den Text ein zweites Mal. Nun kannst du alle Schlüsselbegriffe markieren, die dir beim Beantworten der Fragen helfen.

    3. Nimm dir die Schlüsselwörter aus dem Text und ordne sie den Fragen zu. Nun schreibst du die Antworten auf die Fragen.

    Achtung: Achte darauf, dass du deine Antworten in eigenen Worten formulierst und nicht Wort für Wort aus dem Text abschreibst.

  • Wie erschließt man sich unbekannte Vokabeln?

    Was tun, wenn du nicht alle Vokabeln im englischen Kurztext kennst? Keine Sorge, wir haben auch einige Tipps, wie du besser mit unbekannten Worten zurechtkommst. Zunächst einmal gilt: Lass dich nicht entmutigen – auch wenn im Text englische Vokabeln stehen, die du nicht kennst.

    Ähnliche Worte erkennen

    Eine englische Vokabel sieht manchmal ähnlich aus wie ein deutsches, französisches oder lateinisches Wort. Dies ist oftmals kein Zufall! Denn die Worte haben häufig dieselbe Herkunft – und daher auch ähnliche Bedeutungen:

    • to act – handeln: leitet sich ab von lateinisch agere – tun.
    • flower – Blume: leitet sich ab von lateinisch flos Blume.
    • weekend – Wochenende: Das englische Wort klingt sehr ähnlich wie im Deutschen.
    • blouse – Bluse: Im Deutschen und Englischen klingt das Wort fast gleich.

    Abgewandelte Worte

    Du weißt nicht, was ein Wort bedeutet, kennst aber einen Teil davon? Dann könnte es sich um eine Abwandlung handeln:

    • Du kennst das Wort polite (höflich), aber im Text steht impolite. Die Vorsilbe im- (auch Präfix genannt) bedeutet „nicht“. Impolite heißt also „unhöflich“.
    • Ein Wort kann auch seine Wortart verändern: to teach lehren, the teacher der Lehrer, die Lehrerin.

    Zwei in eins: Komposita

    Zusammengesetze Vokabeln wirken auf den ersten Blick oft lang und kompliziert. Du kannst sie aber in ihre Einzelteile zerlegen und so besser verstehen:

    • seafood = sea (Meer) + food (Essen). Das zusammengesetzte englische Wort bedeutet „Meeresessen“, also Speisen, die aus dem Meer kommen. Im Deutschen verwenden wir den Begriff „Meeresfrüchte“.
    • cookbook cook (kochen) book (Buch). Das zusammengesetzte Wort bedeutet also „Kochbuch“.

    Tipp: Nicht nur zum Erschließen unbekannter Vokabeln sind dies gute Tipps. Insgesamt kann man besser Vokabeln lernen, wenn man die genannten Zusammenhänge kennt.

  • Warum ist es von Bedeutung kurze englische Texte zu verstehen?

    Um eine Sprache wirklich zu beherrschen und um sie verwenden zu können, solltest du die Sprache sprechen und verstehen können. Das Sprachverstehen setzt sich zusammen aus Hörverstehen und Leseverstehen. Durch Übungen, wie man englische kurze Texte versteht, trainierst du dein Leseverstehen. Stück für Stück entwickelst du deine Sprachkenntnisse weiter.

    Und nicht nur das: Auch für dein tägliches Leben hilft es dir ungemein, kurze englische Texte zu verstehen. Stelle dir vor, dass du mit deiner Familie in den Sommerferien einen Urlaub im europäischen Ausland machst. Du möchtest deine Eltern davon überzeugen, dass sie mit dir einen Abenteuer-Wasserpark besuchen. Sie sind noch skeptisch, also sammelst du Informationen über den Wasserpark, um sie zu überzeugen. Die Broschüre gibt es nur in der Landessprache, die niemand aus der Familie spricht, und zusätzlich auf Englisch.

    Wenn du nun den kurzen Informationstext in englischer Sprache verstehst, überzeugst du deine Eltern mit Leichtigkeit von einem Besuch im Wasserpark. Denn nun kannst du ihnen erklären, welche tollen Attraktionen es dort für Erwachsene gibt.

    Du siehst also: Englische kurze Texte lesen können, solltest du für den Englischunterricht beherrschen – diese Fähigkeit ist jedoch auch für deine Freizeitgestaltung hilfreich.