Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Deutsch

Deklination

Allgemein

Die Formveränderung von Nomen, Adjektiven, Artikeln und Pronomen nennt man Deklination. Bei der Deklination unterscheidet man:

  • Genus (Geschlecht: männlich, weiblich, sächlich)
  • Numerus (Einzahl, Mehrzahl)
  • Kasus (Fall: Nominativ, Genitiv, Dativ und Akkusativ)

Deklination von Substantiven

Substantive verändern ihre Form, je nachdem, welche Rolle sie im Satz einnehmen. Wird ein Substantiv gebeugt, steht es in einem bestimmten Kasus. Im Deutschen gibt es vier verschiedene Kasus; mithilfe der
Fragewörter kannst du herausfinden, in welchem Kasus ein Substantiv steht.

1. Fall: Nominativ: wer oder was?
2. Fall: Genitiv: wessen?
3. Fall: Dativ: wem?
4. Fall: Akkusativ: wen oder was?

Mit dem Substantiv wird zugleich auch der Artikel dekliniert.
Beispiel: Buch
1. Fall: das Buch
2. Fall: des Buches
3. Fall: dem Buch
4. Fall: das Buch

Deklinationsarten

Je nach den Formen des Genitivs Singular und der Bildung des Plurals unterscheidet man zwischen einer schwachen, starken und gemischten Deklination.

  • Schwache Deklination: In der schwachen Deklination gibt es keine Substantive im Neutrum. Der Singular der männlichen Substantive endet in allen Kasus außer dem Nominativ auf -en. Die Pluralformen lauten alle gleich; sie enden auf -en.

Deklination - Abbildung 1
  • Starke Deklination: Der Genitiv Singular der Substantive im Maskulinum und Neutrum endet auf -es/-s. Es treten verschiedene Formen der Pluralbildung auf.

Deklination - Abbildung 2
  • Gemischte Deklination: Einige Substantive im Maskulinum und Neutrum werden im Singular stark und im Plural schwach dekliniert.

Deklination - Abbildung 3
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Deutschthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel