Direkt zum Inhalt

Massenpunkt und Punktladung

5. Klasse ‐ Abitur

Massenpunkt und Punktladung sind zwei Idealisierungen, mit denen sich viele Fragen in der Mechanik bzw. der Elektrizitätslehre theoretisch untersuchen lassen:

  • Ein Massenpunkt (eine Punktmasse) hat keine Ausdehnung bzw. keine Volumen hat. Er kann deshalb nicht (um sich selbst) rotieren. Die Bewegungen vieler ausgedehnter Körper lassen sich durch die Bewegung einer Punktmasse in deren Schwerpunkt theoretisch beschreiben.
  • Eine Punktladung ist das elektrische Analogon eines Massenpunkts. Sie besitzt kein Dipolmoment und wird in der Regel auch masselos angenommen, da die Effekte der Schwerkraft im Vergleich zu denen von elektrischen Kräften wesentlich schwächer sind. Nach heutigem Wissen besitzen Quarks und Elektronen keine messbare Ausdehnung, dennoch ist unklar, ob sie wirklich unendlich klein sind.

Schlagworte

  • #Dynamik
  • #Elektromagnetismus