Direkt zum Inhalt

Elektronenröhre

5. Klasse ‐ Abitur

Elektronenröhren (Vakuumröhren) waren in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts in der Elektronik häufig eingesetzte Steuer- und Verstärkungsgeräte für Gleich- und Wechselstrom. Man nutzte dabei man aus, dass sich die Elektronenbewegung im Vakuum durch elektrische Felder beeinflussen lässt. Typische Beispiele waren (Röhren-)Dioden und Trioden. Auch die Bildröhren (Kathodenstrahlröhren) von alten Fernsehern und Computermonitoren waren Elektronenröhren.


Schlagworte

  • #Elektromagnetismus
  • #Elektronik
  • #Franck-Hertz-Versuch