Direkt zum Inhalt
Lexikon

Alternativhypothese

9. ‐ 8. Klasse

Bei einem Hypothesentest ist die Alternativhypothese oder Gegenhypothese H1 das Gegenereignis zur Nullhypothese H0. Oft kennt man für den Fall, dass H1 zutrifft, die Wahrscheinlichkeitsverteilung der untersuchten Zufallsvariablen X nicht. Darum lässt sich die Wahrscheinlichkeit eines Fehlers 2. Art (fälschliche Annahme der Nullhypothese, obwohl tatsächlich die Alternativhypothese stimmt) nur mit Zusatzannehmen oder weiteren Informationen berechnen.

Es ist wichtig zu betonen, dass die Annahme von H1 (Ablehnung von H0) aufgrund eines Testergebnisses keinen „Beweis“ für die Richtigkeit von H1 darstellt. Es bedeutet lediglich, dass diese Annahme wahrscheinlich nicht falsch ist.